Home » Alle News, Herren News

Mit Matteo Marsaglia geht es aufwärts

© Archivio FISI / Mit Matteo Marsaglia geht es aufwärts (Gio Auletta/Pentaphoto)

© Archivio FISI / Mit Matteo Marsaglia geht es aufwärts (Gio Auletta/Pentaphoto)

Rom – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia, der bei der olympischen Generalprobe in Jeongseon im Super-G stürzte, musste einen Monat pausieren. Doch es dauerte länger als zunächst angenommen.

Der azurblaue Athlet, guter Sechster in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen, erzählt, dass er zwei Wochen komplett rasten musste. Dann begann er mit der Physiotherapie und einigen Übungen im Schwimmbad. Danach standen einige Rad-Einheiten auf dem Programm auf. Nun geht es besser. In diesen Tagen will er wieder auf den Skiern stehen, etwas frei Ski fahren und einige Übungen abspulen. Es besteht aber keine Eile, wichtig ist nur, dass er zu Saisonbeginn wieder gut in Form ist.

In der Zwischenzeit hat er auch mit zahllosen Fans und Schlachtenbummlern seines Fanclubs gefeiert. Beim Fest haben mehr als 200 leidenschaftliche Ski-Anhänger teilgenommen. Neben Francesca Marsaglia waren auch Silvano Varettoni, Emanuele Buzzi, Sofia Goggia mit von der Partie. Alle feierten lange und freuten sich, dass es mit Matteo wieder bergauf geht.

Quelle: raceskimagazine.it

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.