Home » Alle News, Herren News, Top News

Nach dem Slalom in Zagreb steigt die Vorfreude auf Madonna di Campiglio

Nach dem Slalom in Zagreb steigt die Vorfreude auf Madonna di Campiglio

Nach dem Slalom in Zagreb steigt die Vorfreude auf Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Das erste italienische Ski-Event des neuen Jahres wird mit dem Nachtslalom am 8. Januar in Madonna di Campiglio über die Bühne gehen. Nach den Rennen in Gröden, Alta Badia/Hochabtei und Bormio und vor den Einsätzen der Damen in Sestriere und La Thuile und vor dem Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo sind die Torläufer gespannt, was auf der klassischen Strecke im Trentino möglich ist.

Normalerweise findet das Rennen immer vor dem Weihnachtsfest statt. In der neuen Saison 2020/21 wird der Slalom wieder am gewohnten Tag ausgetragen. Doch nun zum Rennen, das in Kürze ansteht: Um 17.45 Uhr (MEZ) erfolgt der Startschuss zum ersten Lauf. Das Finale der 30 besten Athleten geht drei Stunden später über die Bühne.

Dass es kälter wurde, gefällt Lorenzo Conci, dem Chef des örtlichen Organisationskomitees. Gestern wurde die Strecke für die Allgemeinheit gesperrt, um im Auftrag des Streckenleiters Adriano Alimonta mit der Pistenpräparierung zu beginnen. Die Piste will ihr bestes Gesicht zeigen. So werden Musik und Show, aber auch ein spannendes Rennen erwartet. Nicht nur Stefano Gross freut sich auf seinen Einsatz vor heimischer Kulisse.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.