27 März 2021

Nationale Meisterschaften im Überblick (Teil 3): Nastasia Noens kürt sich zur französischen Torlaufmeisterin 2021

Nastasia Noens kürt sich zur französischen Torlaufmeisterin 2021 (Foto: Nastasia Noens / Instagram)
Nastasia Noens kürt sich zur französischen Torlaufmeisterin 2021 (Foto: Nastasia Noens / Instagram)

Les Gets – Die Französin Nastasia Noens kann sich freuen.  In einer Zeit von 1.49,17 Minuten hatte sie im Slalom im Rahmen der nationalen Meisterschaften die Nase vorn. Sie verwies Caitlin Mcfarlane (+1,50) und Perrine Clair (+1,63) auf die Ränge zwei und drei.

Bei den Herren war Victor Muffat-Jeandet erfolgreich. Bei 1.42,35 Minuten blieb für ihn die Zeitmessung stehen. Clément Noël (+0,32) landete auf Position zwei, während der Rückstand des auf Rang drei abschwingenden Leo Anguenot mit zwei Sekunden auf den Sieger schon groß war.

Malbun – Auch Charlotte Lingg kann sich als zweifache liechtensteinische Skimeisterin bezeichnen. Die Athletin triumphierte heute im Slalom in einer Zeit von 1.37,53 Minuten. Sarah Näscher (+2,88) und Madeline Beck (+4,66) kletterten als Zweit- bzw. Drittplatzierte ebenfalls aufs Podest.

Auch in der Slowakei wurden die Sieger nationalen Meisterschaften ermittelt. Im Riesentorlauf gewann Zuzana Jakubcova in einer Zeit von 1.37,36 Minuten. Denisa Mezovska (+ 2,57) wurde Zweite;  Michaela Obertikova riss als Dritte schon 4,23 Sekunden auf die Siegerin auf.

Im Riesenslalom der Herren – er wurde ebenfalls in Szczawnica ausgetragen – freute sich Adam Lasok in einer Zeit von 1.42,22 Minuten über den Gewinn der Goldmedaille. Filip Balaz (+0,62) schwang als Zweiter ab. Teo Zampa, auf Rang vier gereiht, wurde Dritter. Sein Rückstand betrug 64 Hundertselsekunden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Alexis Pinturault zieht nach Ushuaia-Training positive Bilanz
Alexis Pinturault zieht nach Ushuaia-Training positive Bilanz

Ushuaia – Für Alexis Pinturault gingen die langen Trainingseinheiten in Argentinien zu Ende. Stéphane Quittet, der neue Trainer des französischen Skirennläufers, zieht hinsichtlich des Aufenthalts in Südamerika eine positive Bilanz. Zwei Jahre waren coronabedingt keine Sessions in Chile und Argentinien möglich. In diesem Jahr trainierten und trainieren viele Ski-Asse von Rang und Namen dort. Pinturault… Alexis Pinturault zieht nach Ushuaia-Training positive Bilanz weiterlesen

Romane Miradoli genießt die sehr guten Bedingungen in Ushuaia (Foto: © Romane Miradoli / Facebook)
Romane Miradoli genießt die sehr guten Bedingungen in Ushuaia (Foto: © Romane Miradoli / Facebook)

Ushuaia – Der größte Teil der französischen Ski-Nationalmannschaft befinden sich in Ushuaia. Die Athletinnen und Athleten möchten von den hervorragenden Verhältnissen, die wir in Südamerika vorfinden und von denen die anderen Ski-Nationen schwärmen, profitieren. Die Blues sind guter Dinge, auch wenn ihr Kapitän Alexis Pinturault nach einem fast einmonatigen Trainingscamp seine Sachen packt und nach… Nicht nur Romane Miradoli genießt die sehr guten Bedingungen in Ushuaia weiterlesen

Victor Muffat-Jeandet arbeitet hart für sein Comeback
Victor Muffat-Jeandet arbeitet hart für sein Comeback

Peer – Die französischen Skirennläufer Clément Noël, Victor Muffat-Jeandet und Thibaut Favrot spulten in der Skihalle von Peer ein dreitägiges Trainingslager ab. Die Einheiten verliefen sehr gut; die Verhältnisse sind sehr stabil und es gab keine bösen Überraschungen. So spulten die Athleten drei Vierstunden-Sessions mit gut zwanzig Läufen zu 20 bis 25 Sekunden ab. Auch… Victor Muffat-Jeandet arbeitet hart für sein Comeback weiterlesen

Alexis Pinturault hat die Lust aufs Skifahren wieder gefunden
Alexis Pinturault hat die Lust aufs Skifahren wieder gefunden

Cerro Castor – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault ist am Ende der letzten, für ihn alles andere als gut verlaufenen Saison, schnell untergetaucht. Er sprach im Nachhinein von einem der bittersten und schwierigsten Saisonen überhaupt. Ferner gab er zu, dass er erschöpft und ausgelaugt war. Mehr noch: Sein Körper und Geist waren zu… Alexis Pinturault hat die Lust aufs Skifahren wieder gefunden weiterlesen

Ski Weltcup Asse geben sich in Ushuaia ein „Stelldichein“ (Foto: © © Archivio FISI)
Ski Weltcup Asse geben sich in Ushuaia ein „Stelldichein“ (Foto: © © Archivio FISI)

Ushuaia – Die meisten Ski-Asse haben ihre Trainingszelte in Südargentinien aufgeschlagen. In Ushuaia arbeiten die Slowenen um Zan Kranjec und Ilka Stuhec; in diesen Stunden traf Alexis Pinturault aus Frankreich ein, um auf seine Mannschaftskollegen Mathieu Faivre und Clemént Noël zu stoßen. Die ÖSV-Speeddelegation der Damen und Herren macht indessen in Chile Station. Die italienische… Großteil der Ski Weltcup Asse trainieren in Ushuaia weiterlesen