27 März 2021

Nationale Meisterschaften im Überblick (Teil 3): Nastasia Noens kürt sich zur französischen Torlaufmeisterin 2021

Nastasia Noens kürt sich zur französischen Torlaufmeisterin 2021 (Foto: Nastasia Noens / Instagram)
Nastasia Noens kürt sich zur französischen Torlaufmeisterin 2021 (Foto: Nastasia Noens / Instagram)

Les Gets – Die Französin Nastasia Noens kann sich freuen.  In einer Zeit von 1.49,17 Minuten hatte sie im Slalom im Rahmen der nationalen Meisterschaften die Nase vorn. Sie verwies Caitlin Mcfarlane (+1,50) und Perrine Clair (+1,63) auf die Ränge zwei und drei.

Bei den Herren war Victor Muffat-Jeandet erfolgreich. Bei 1.42,35 Minuten blieb für ihn die Zeitmessung stehen. Clément Noël (+0,32) landete auf Position zwei, während der Rückstand des auf Rang drei abschwingenden Leo Anguenot mit zwei Sekunden auf den Sieger schon groß war.

Malbun – Auch Charlotte Lingg kann sich als zweifache liechtensteinische Skimeisterin bezeichnen. Die Athletin triumphierte heute im Slalom in einer Zeit von 1.37,53 Minuten. Sarah Näscher (+2,88) und Madeline Beck (+4,66) kletterten als Zweit- bzw. Drittplatzierte ebenfalls aufs Podest.

Auch in der Slowakei wurden die Sieger nationalen Meisterschaften ermittelt. Im Riesentorlauf gewann Zuzana Jakubcova in einer Zeit von 1.37,36 Minuten. Denisa Mezovska (+ 2,57) wurde Zweite;  Michaela Obertikova riss als Dritte schon 4,23 Sekunden auf die Siegerin auf.

Im Riesenslalom der Herren – er wurde ebenfalls in Szczawnica ausgetragen – freute sich Adam Lasok in einer Zeit von 1.42,22 Minuten über den Gewinn der Goldmedaille. Filip Balaz (+0,62) schwang als Zweiter ab. Teo Zampa, auf Rang vier gereiht, wurde Dritter. Sein Rückstand betrug 64 Hundertselsekunden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Auch Alex Pinturault freut sich auf die Heim-WM 2023
Auch Alex Pinturault freut sich auf die Heim-WM 2023

Annecy – Nun wurden die alpinen A- und B-Kader der Equipe Tricolore vorgestellt. Nils Allegre, Matthieu Bailet, Johan Clarey, Mathieu Faivre, Thibaut Favrot, Blaise Giezendanner, Victor Muffat-Jeandet, Maxence Muzaton, Clément Noël, Alexis Pinturault, Brice Roger, Cyprien Sarrazin und Adrien Théaux möchten im Weltcup viele gute Resultate erziehen. Sie sind alle dazu in der Lage; Pinturault… Frankreichs Ski Weltcup Kader steht fest: Alle schielen in Richtung Heim-WM 2023 weiterlesen

Clément Noël und die Blues planen Sommer-Trainingslager in Südamerika
Clément Noël und die Blues planen Sommer-Trainingslager in Südamerika

Annecy – Nach zwei coronabedingten Absagen wollen die französischen Ski-Asse wieder in Südamerika trainieren. So möchten sie im argentinischen Ushuaia und im chilenischen La Parva ihre Zelte aufschlagen. Lionel Pellicier, der neue Direktor der Ski-Damen, bestätigt diesen Wunsch. Die Angehörigen der Equipe Tricolore hatten in der jüngeren Vergangenheit sowohl zuhause in Les Deux Alpes, Tignes… Clément Noël und die Blues planen Sommer-Trainingslager in Südamerika weiterlesen

Wie geht es Victor Muffat-Jeandet?
Wie geht es Victor Muffat-Jeandet?

Aix-les-Bains – Lange war es still um den französischen Ski Weltcup Rennläufer Victor Muffat-Jeandet. Wir erinnern uns daran, wie er beim skandalträchtigen Slalom von Zagreb zu Sturz kam, sich einen Knöchelbruch zuzog und aufgrund dieser Verletzung um seinen Olympiatraum geprellt wurde. Anstatt in Peking um Edelmetall mitzukämpfen, musste er den langen Weg der Rehabilitation einschlagen.… Wie geht es Victor Muffat-Jeandet? weiterlesen

Rossignol: Clément Noël verlängert seinen Vertrag mit Dynastar, Lange und Look bis 2025
Rossignol: Clément Noël verlängert seinen Vertrag mit Dynastar, Lange und Look bis 2025

Die Ski Weltcup Saison 2021/2022 war anstrengend, überraschend, aber auch sehr aufregend. Clément Noël wird Ihnen nicht das Gegenteil erzählen. Der Slalom-Olympiasieger nutzte seinen Besuch im Dynastar-Werk in Sallanches, um eine Vertragsverlängerung bis 2025 zu unterzeichnen. Er hatte eine Saison voller emotionaler Wendungen. Clément Noël erfühlte sich in Peking mit der Godlmedaille im Slalom einen… Rossignol: Clément Noël verlängert seinen Vertrag mit Dynastar, Lange und Look bis 2025 weiterlesen

Französische Meisterschaften: Clément Noël sichert sich Slalom-Titel
Französische Meisterschaften: Clément Noël sichert sich Slalom-Titel

Auron – Der diesjährige französische Slalommeister heißt Clément Noël. Der frischgebackene Olympiasieger benötigte für seinen heutigen Erfolg eine Zeit von genau 1.39,00 Minuten. Steven Amiez lag als Zweiter schon 1,92 Sekunden zurück. Auf Position drei klassierte sich Hugo Desgrippes (+2,19). Leo Anguenot (+2,40) verpasste als Vierter den Sprung auf das Podest, welches ihm eine Medaille… Französische Meisterschaften: Clément Noël sichert sich Slalom-Titel weiterlesen