Home » Alle News, Damen News, Top News

Neo-Head-Athletin Stephanie Venier möchte mit neuem Tatendrang überzeugen

Neo-Head-Athletin Stephanie Venier möchte mit neuem Tatendrang überzeugen (Foto: Stephanie Venier / instagram)

Neo-Head-Athletin Stephanie Venier möchte mit neuem Tatendrang überzeugen (Foto: Stephanie Venier / instagram)

Oberperfuss – Die österreichische Skirennläuferin Stephanie Venier, vor vier Jahren Abfahrts-Vizeweltmeisterin, freut sich, von nun an mit Head-Skiern die Pisten hinunter zu rasen. Die Tirolerin, die einen sehr schweren WM-Winter 2020/21 erlebt hatte, will mit Schwung und Elan in die Vorbereitung auf die Olympiasaison 2021/22 starten.

Im Vorfeld des letzten Winters steckte sie sich mit dem Coronavirus an. Die Saisonvorbereitung verlief folglich nicht nach Plan. Doch das gehört jetzt der Vergangenheit an; sie will mit guten Leistungen überzeugen und beim saisonalen Höhepunkt in China fit sein. Die 27-jährige Speedspezialistin, die im vergangenen Winter nur einen Top-10-Platz erreichte, berichtete nach dem Wechsel von Atomic zu Head, dass die Reise eines jeden Athleten voller Veränderungen sei. Nun sei die Zeit reif, auch für sie eine neue zu machen.

Dessen ungeachtet dankte sie dem Ausrüster für die siebenjährige Kooperation und die Unterstützung. Nun will die Österreicherin ein neues Kapitel ihres Karrierebuches aufschlagen. Wir können gespannt sein, welche Seiten wir zu lesen bekommen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.