Home » Alle News

Neue Aufgabe für Armin Assinger

Fotoquelle: ORF/Thomas Ramstorfer

Fotoquelle: ORF/Thomas Ramstorfer

Wien – Elf Jahre gehörte der Österreicher Armin Assinger zum ÖSV-Speedteam an. Vier Abfahrten konnte der Kärntner für sich entscheiden. Bekannt ist er als „Günther Jauch des ORF“ und versucht seit einigen Jahren wissbegierigen Österreicherinnen und Österreichern im Rahmen der Millionenshow zum hohen und ominösen Geldbeitrag mit den sechs Nullen zu helfen.

Zudem ist er ein gern gesehener Ski-Experte, wenn Hannes Reichelt und Co. die „Streif“ bezwingen (oder auch nicht). Mit seinem Kärntner Schmäh und seiner fachkundigen Expertise hat Assinger stets die positiven Kritiken und auch Lacher auf seiner Seite.

Nun hat im ORF ein neues Sendeformat das Licht der Welt erblickt. In der Sendung „Guten Morgen Österreich“ zwischen 6 und 9 Uhr morgens werden zwei putzmuntere Moderatoren die Alpenrepublik mit allerhand Informationen aufwecken bzw. in den Tag begleiten. Assinger darf natürlich nicht fehlen. Er stellt zwar keine Millionenfragen oder analysiert auch nicht das Abfahrtsrennen vom vergangenen Samstag.

Nein, er wird in der Rubrik „Fit in den Tag“ immer am Montag, Mittwoch und Donnerstag mit Fitnesstipps zum Nachmachen aufhorchen lassen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.