Home » Alle News, Damen News, Top News

Neue Aufgabe für Tina Weirather – SRF freut sich über neue Mitarbeiterin

Neue Aufgabe für Tina Weirather - SRF freut sich über neue Mitarbeiterin (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Neue Aufgabe für Tina Weirather – SRF freut sich über neue Mitarbeiterin (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Schaan/Sölden – Tina Weirather, die liechtensteinische Ski Weltcup Rennläuferin früherer Tage, wird nun auch als Fernsehexpertin im Einsatz sein. Die Tochter von Hanni Wenzel und Harti Weirather freut sich schon auf ihr erstes Rennen hinter dem Mikrofon. Sie wird im Schweizer Fernsehen SRF Damenrennen mitkommentieren und ist in Sölden mit von der Partie.

Im März beendete die Athletin aus dem alpinen Fürstentum im Alter von gerade einmal 30 Jahren ihre sportliche Laufbahn. Sie kletterte neunmal auf die höchste Stufe des Podests; 41-mal fuhr sie unter die besten Drei. In den Saisonen 2016/2017 und 2017/18 gewann sie die kleine Kristallkugel und das rote Leibchen der Super-G-Wertung. Bei den Spielen im Zeichen der fünf Ringe, die vor etwas mehr als zweieinhalb Jahren im südkoreanischen Pyeongchang über die Bühne gingen, holte sie im Super-G die Bronzemedaille. Ein Jahr zuvor gab es Rang zwei. Bei den Welttitelkämpfen in St. Moritz war nur Nicole Schmidhofer aus Österreich im Super-G besser.

Wir sind überzeugt, dass Weirather auch am Mikrofon eine gute Figur abliefert und mit viel Insiderwissen punkten kann. Somit wäre schon die Präsenz der Liechtensteinerin einen Versuch wert, sich die Rennen im Schweizer Fernsehen anzusehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.