Home » Alle News, Herren News, Top News

Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern

Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern

Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern

Madonna di Campiglio – Der traditionelle Torlauf von Madonna di Campiglio fällt in der Saison 2019/20 in den Slalommonat Januar. In den letzten Jahren war das Rennen auf der Piste Canalone Miramonti das letzte vor der kurzen Ski Weltcup Weihnachtspause.

Noch ist viel Zeit bis zum Rennen. Am Dienstag fand die traditionelle FIS-Inspektion statt. Neben einem vollständigen technischen Briefing mit dem Organisationskomitee unter der Leitung von Lorenzo Conci gab es viele Gespräche. Die FIS-Delegation wurde auch von Tullio Serafini, dem neuen Präsidenten des lokalen Tourismusverbandes Campiglio Dolomiti empfangen und begrüßt.

Der Januar ist der Monat, in dem die ganzen Klassiker stattfinden. Laut FIS Renndirektor Markus Waldner hat Madonna di Campiglio alles, was nötig ist, um auch ein Slalom-Klassiker zu sein. Natürlich wird es aufgrund der Terminansetzung kurz nach Weihnachten einige Herausforderung für FIS, Organisatoren und Athleten geben, aber man geht davon aus, dass die Begeisterung der Fans vor Ort nicht nachlassen wird.

Nach Waldners Meinung ist die 3Tre ein bemerkenswertes Beispiel für echte Skifans und das ist nicht überall so. Als FIS möchte man gerne mehr solche Veranstaltungen, mit viel Begeisterung und weniger Alkohol. Was die Strecke in Madonna di Campiglio betriff, will man ein paar kleine Anpassungen im Start- und Zielbereich durchführen, um das Rennen noch emotionaler und technischer zu gestalten.

Die Zeitansetzung (erster Lauf 17.45 Uhr, zweiter Durchgang drei Stunden später) ändert sich nicht. Der Hauptsitz der Organisatoren wird nach PalaCampiglio verlegt, das Medienbüro bleibt im Kultursaal. OK-Chef Lorenzo Conci sprach, dass das Treffen mit den FIS-Funktionären ohne Probleme verlief und positiv war. Der Termin, also der 8. Januar, ist eine Herausforderung. Aber man wird wieder das Interesse steigern und durch die legendäre 3TreOnTour promoten. Ab Mitte September will man international auftreten und das Event bekanntmachen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: 3Tre Madonna di Campiglio, Presseaussendung

Anmerkungen werden geschlossen.