Home » Alle News, Damen News

Neues von den azurblauen Damen am Monte Poieto

© Gerwig Löffelholz / Marta Bassino (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Marta Bassino (ITA)

Monte Poieto – Der Arbeitsaufwand ist intensiv, die Mädls schwitzen und geben alles. Die Rede ist vom Arbeitsalltag der azurblauen Skidamen am Monte Poieto. Doch alle eint ein Ziel: Sie möchten so gut wie möglich vorbereitet sein, wenn Ende Oktober traditionsgemäß am Rettenbachferner in Sölden die neue Saison ihre Tore öffnet.

Athletenbetreuer Ruggero Muzzarelli hat nach Absprache mit Teamleiter Livio Magoni ein Radtraining angesetzt. Dabei wurden viele Aufstiege gemeistert. Auch wenn die Anstrengung spürbar und der Schweiß sichtbar war, konnten die italienischen Ski-Frauen die schöne Landschaft in der Provinz Bergamo genießen. Mit dabei waren Manuela Mölgg, Marta Bassino, Federica Brignone, Nicole Agnelli und Chiara Costazza. Am gestrigen Donnerstag stießen weitere Mädls zum Team.  Auch einige Runden im Schwimmbad waren ebenso wie einige Krafteinheiten angesetzt

Kommen wir noch auf den gestrigen, langen Donnerstagmorgen zu sprechen. Die Damen starteten in Aviatico zur Radtour. Mölgg, Brignone, Costazza, Agnelli und Bassino strampelten– wie angedeuteten – viele Kilometer bis Nembro im Val Seriana, wo Michela Azzola, zwei Kilometer weiter weg, genauer gesagt in Albino lebt. Sie stieß dann auf ihre fünf Teamkolleginnen. Der Tag war schön, und auch der Iseo-See wurde umrundet. In Sarnico wurde die Mannschaft um Sabrina und Nadia Fanchini erweitert. Dann wurde Lovere angesteuert, in der Summe wurden 120 Kilometer gefahren.

Die italienischen Skimädls sind topmotiviert. Auch Bassino strampelte ohne zu meckern. Livio Magoni hat sein Ziel, die 100 Kilometer als Minimum zu überschreiten, erreicht. Die Etappe endete gegen 14 Uhr. Die Skimädchen waren erleichtert, denn die Mission wurde erfüllt. In einer Pizzeria wurden die müden Damen zum Essen eingeladen.

Nach einer kurzen Rast stand der weitere Tagesablauf auf dem Programm. So wurden im Rahmen einer Präsentation Interviews geführt und Autogramme gegeben. Auch trafen sie auf Paoletta Magoni, der jüngeren Schwester des Trainers Livio. Diese gewann 1984 die Slalomolympiagoldmedaille in Sarajewo.

Ferner wurde Manuela Mölgg zur Kapitänin der italienischen Technikerinnen ernannt, die eine große Ski-WM 2015 für Italien in Vail/Beaver Creek versprach. Der Tag ging mit einem Abendessen mit rund 40 Personen zu Ende.

Am Ende waren sich alle einig: So ein intensiver Tag ist nicht gerade alltäglich für eine Damennationalmannschaft im Skisport.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.