Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Neun DSV-Athleten wollen in Schladming und am Kronplatz für Furore sorgen

Die größten Hoffnungen des DSV ruhen auf den Schultern von Linus Strasser.

Die größten Hoffnungen des DSV ruhen auf den Schultern von Linus Strasser.

Schladming/Kronplatz – Für die Skirennläuferinnen und -läufer gibt es kein Verschnaufen mehr. So wird beinahe an jedem Tag ein Rennen ausgetragen. Nach den Speedentscheidungen in Crans-Montana und Kitzbühel sind die Technikerinnen und Techniker gefragt. Der Deutsche Skiverband nominierte fünf Herren, die morgen Dienstag in Schladming den Nachtslalom auf der Planai bestreiten. Es sind dies Sebastian Holzmann, David Ketterer, Julian Rauchfuß, Anton Tremmel und Linus Straßer. So oder so wird auf alle Fälle spannend werden, auch wenn keine Fans vor Ort die Athleten ins Ziel peitschen.

Am gleichen Tag steht in Südtirol, genauer gesagt auf der Erta-Piste in St. Vigil in Enneberg, ein Riesentorlauf der Damen auf dem Programm. Mikaela Shiffrin, Michelle Gisin, Petra Vlhová und die Italienerinnen sind die großen Favoritinnen. Trotzdem hoffen die DSV-Frauen, es sind vier an der Zahl, auf ein gutes Ergebnis. Das könnte hinsichtlich der bevorstehenden Ski-Welttitelkämpfe durchaus ein Mehr an Selbstvertrauen mit sich bringen. Dazu zählen Andrea Filser, Leonie Flötgen, Jessica Hilzinger und Lisa Marie Loipetssperger.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.