Home » Alle News, Herren News

Nicht nur der Tiroler Adler Mario Matt fliegt auf Kristall

Mario Matt (AUT)

Mario Matt (AUT)

Flirsch – Wer meint, dass der zweifache Slalom-Weltmeister und amtierende Olympiasieger Mario Matt aus Österreich genug hat, der irrt sich gewaltig. Der Tiroler Adler hat mit dem noch ausstehenden Gewinn der Disziplinenwertung im Slalom ein neues Ziel im Visier und möchte sich daher die kleine Kristallkugel krallen.

Mario Matt hat im russischen Sotschi ein Olympiamärchen geschrieben. Der Arlberger carvte im Februar in Krasnaja Poljana mit fast 35 Jahren zu Gold. Nun dachten viele, dass er nach dem Tüpfelchen auf dem i die Karriere beenden und die Bretter in die Ecke stellen würde. Doch weit gefehlt. Matt bläst am Sonntag in Levi zur Attacke und hofft auf einen guten Ski-Winter.

Der ÖSV-Skirennläufer sagt, dass man den Gewinn der kleinen Slalom-Kugel nicht planen und als Ziel haben kann. Man muss vielmehr von Rennen zu Rennen denken und sich auf jeden einzelnen Einsatz konzentrieren. Beim Saisonende im März sehe man ja dann, wo man steht.

Der Tiroler will eine gute Materialabstimmung finden und mit seinem Ausrüster optimal arbeiten. Am Sonntag kann es endlich losgehen, denn rein vom Setup ist der Flirscher mehr als zufrieden. Matt ist nicht nur ein begnadeter Skirennläufer, sondern auch ein erfolgreicher Züchter von Araber-Pferden. Zudem ist er Chef eines Après-Ski-Lokals mit der eigensinnigen Schreibweise „Krazy Kanugruh“.

Auf ein mögliches Karriereende angesprochen, meinte der Tiroler, dass man sich hierbei auf das Gefühl verlassen soll. Das Studieren vergangener Rennen ist für Matt nicht drin. Lediglich beim Gold-Lauf von Sotschi eine Ausnahme. Er meint auch, dass dieser Erfolg in einem hohen Skifahreralter doch sehr speziell ist.

Ein Olympiasieg, so der Arlberger, hilft beim sportlichen „Tagesgeschäft“ nicht weiter. Nun beginnt für alle Athleten in Finnland alles wieder bei Null. Jeder muss sich bei jedem neuen Rennen wieder behaupten und umsetzen, was man kann. Das ist jedes Mal eine neue Herausforderung. Wer weiß, möglicherweise krallt sich der Tiroler Adler am Ende der Ski-Saison 2014/15 trotzdem die kleine Kugel.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.