Home » Alle News, Damen News, Top News

Nicht nur Nicole Schmidhofer will im WM-Winter konstant gute Plätze erzielen

Nicht nur Nicole Schmidhofer will im WM-Winter konstant gute Plätze erzielen (Foto: gepa-pictures/ Fischer)

Nicht nur Nicole Schmidhofer will im WM-Winter konstant gute Plätze erzielen (Foto: gepa-pictures/ Fischer)

Wiener Neudorf – Am gestrigen Dienstag fand im österreichischen Wiener Neudorf eine Pressekonferenz statt. Mit dabei war auch die Super-G-Weltmeisterin Nicole Schmidhofer. Sie ist froh, dass nach dem Sommertraining nun endlich das Skitraining losgegangen ist.

Die steirische Skirennläuferin trainierte zuletzt gut eine Woche im schweizerischen Saas-Fee. Die 29-Jährige spricht mit leuchtenden Augen vom Super-G-Training. Als amtierende Weltmeisterin hat sie in dieser Disziplin ein Fixticket für die nächsten Weltmeisterschaften in Schweden sicher, doch sie möchte in den Speeddisziplinen auch während der Skiweltcup-Saison mit konstanten, guten Resultaten aufhorchen lassen.

Die 24-jährige Tirolerin Stephanie Venier holte sich bei den Welttitelkämpfen 2017 in St. Moritz die Silbermedaille in der Abfahrt. Sie freut sich schon auf den saisonalen Höhepunkt in Åre und glaubt, dass ihr die Strecke im hohen Norden Europas entgegenkommen könnte. Sie ist sich aber bewusst, dass viel am Tag X passen müsse, um erfolgreich zu sein. Jedes kleine Detail kann entscheidend sein, weiß Venier.

Ramona Siebenhofer belegte bei der olympischen Kombination in Pyeongchang den siebten Platz. Sie erzählt, dass sie nach dem Materialwechsel ein Lehrjahr absolvierte. Nun kann sie wieder aus dem Vollen schöpfen und angreifen. Die 27-Jährige möchte endlich ihre Trainingsleistungen im Rennen abrufen und ähnlich wie Venier und Schmidhofer ihren ersten Sieg im Skiweltcup einfahren.

Das Trio ist bereit für Großtaten. Doch bevor der Skiwinter 2018/19 beginnt, stehen das Trainingslager im südamerikanischen Chile und ein weiter Flug dorthin an.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.krone.at

Anmerkungen werden geschlossen.