Home » Alle News, Damen News

Nicht nur Sofia Goggia bricht nach Valle Nevado auf

Nicht nur Sofia Goggia bricht nach Valle Nevado auf

Nicht nur Sofia Goggia bricht nach Valle Nevado auf

Valle Nevado/Ushuaia – Das erfolgreiche italienische Trio Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia wird morgen nach Chile, genauer gesagt nach Valle Nevado aufbrechen. Matteo Marsaglia und Florian Eisath steuern die gleiche Destination an.

In Ushuaia sind die Edeltechniker im Einsatz. Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani und Riccardo Tonetti stießen auf ihre Teamkollegen Stefano Gross, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Tommaso Sala und Patrick Thaler.

Zurück nach Chile. Marsaglia und Eisath sind nicht alleine. Auch Werner Heel, Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Matteo De Vettori und Florian Schieder sind auch in das Land, edoch nach La Parva geflogen. Die Speed-Truppe arbeitet vor allem im Super-G. Marta Bassino, Fede Brignone und Sofia Goggia wollen bis zum 15. September bleiben, ehe es für die Drei weiter nach Argentinien geht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

 

Anmerkungen werden geschlossen.