Home » Alle News, Damen News

Nicol Delagos Zwischenfazit: „Ich muss noch viel lernen!“

Nicol Delagos Zwischenfazit: „Ich muss noch viel lernen!“

Nicol Delagos Zwischenfazit: „Ich muss noch viel lernen!“

Wolkenstein – Die junge Südtiroler Skirennläuferin Nicol Delago hat in dieser Weltcupsaison schon hie und da eine sehr gute Leistung abrufen können. Die 21-jährige Grödnerin betont im Gespräch mit Skiweltcup.TV, dass die Saison bisher eine sehr lehrreiche war. Sie durfte die Abfahrtspisten kennen lernen und viele Erfahrungen sammeln.

Delago, die sich bei den zwei Juniorenweltmeisterschaften 2015 und 2016 über die Bronzemedaille in der Abfahrt freuen durfte, erzählt des Weiteren, dass einfach alles seine Zeit braucht. Ferner müsse man Schritt für Schritt gehen und geduldig sein.

So sind für sie einige Rennen ganz gut gelaufen, und einige gute Teilzeiten waren auch dabei. Die fehlende Kontinuität kommt sicher auch bald, auch wenn die Südtirolerin, deren Schwester Nadia auch Skirennfahrerin ist, glaubt, dass sie taktisch noch viel dazu lernen und mehr mit dem Kopf fahren muss.

Nicol will aus ihren Fehlern lernen, damit sie nicht noch einmal passieren, selbst wenn die Saison 2016/17 noch nicht vorbei ist. Besonders sticht der neunte Rang bei der Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee vom 15. Januar 2017 hervor. Sie lag nur um eine Zehntelsekunde hinter ihrer Teamkollegin Hanna Schnarf, die Sechste wurde. Zudem landete die sympathische Grödnerin auf der Kälberlochpiste vor Lindsey Vonn. Wenn das keine Talentprobe ist?

Bericht für skiweltcup.tv: Andreeas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.