Home » Alle News, Damen News

Nicole Agnelli möchte wieder in die Erfolgsspur zurück

© Kraft Foods / Nicole Agnelli

© Kraft Foods / Nicole Agnelli

Schnals – Die junge italienische Skirennläuferin Nicole Agnelli ist wieder bereit. Die 1992 geborene Athletin möchte wieder den Anschluss im Weltcup schaffen. Wahrscheinlich ist, dass sie auch im Europacup zum Einsatz kommt. In der warmen Jahreszeit hat sie viel mit ihrem Vater und der Militärsportgruppe trainiert.

Ab morgen wird sie mit den Teamkolleginnen vom Schnalstal aus starten, um ein Startticket für den Slalom in Levi zu ergattern. Chiara Costazza, Irene Curtoni und Manuela Mölgg sind gesetzt, und auch der Einsatz von Martina Perruchon aufgrund ihren Platz in den Top-100 in der FIS-Rangliste scheint gesichert.

Das fünfte azurblaue Startticket, das einen Start in Lappland sichert, kann an viele Athletinnen gehen. Auch Nicole Agnelli hat berechtigte Hoffnungen, dass sie in Finnland zum Einsatz kommt. Das Schlusswort wird wohl nach den letzten Trainingseinheiten in Südtirol gesprochen werden, die Nominierung erfolgt durch Cheftrainer Guadagnini und Sportdirektor Rinaldi.

Agnelli würde sich auf alle Fälle freuen. Sie hat viel trainiert. Nun wartet sie ab, wie sich die Dinge im Schnalstal entwickeln und wie sich die Verantwortlichen entscheiden. Ihr großes Ziel ist es, im Europacup zu starten und sich, wenn es hier gut läuft, für höhere Aufgaben zu empfehlen und somit eine Chance im Konzert der Großen zu erhalten. Sie weiß, dass, wenn man auf kontinentaler Ebene nicht zu den Besten gehört, es praktisch ausgeschlossen ist, gute Ergebnisse im Weltcup zu erzielen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.