Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Nicole Agnelli will ihren Schwung in den Weltcup mitnehmen

© Kraft Foods / Nicole Agnelli

© Kraft Foods / Nicole Agnelli

Trysil –Die Italienerin Nicole Agnelli ist wieder bereit, sich im Weltcup zu beweisen und zu etablieren. Es kann sein, dass sie in Sestriere im Riesenslalom an den Start geht und gemeinsam mit Marta Bassino, Federica Brignone, Sofia Goggia, Nadia Fanchini, Irene und Elena Curtoni, Francesca Marsaglia und Manfred Mölggs Schwester Manuela um Weltcuppunkte kämpft.

Beim Slalom sind Chiara Costazza, Federica Brignone, Manuela Mölgg und Irene Curtoni im Einsatz. Es kann sein, dass der fünfte Startplatz an die junge Marta Bassino geht. Nicole Agnelli wird zu 90 Prozent beim Europacup-Riesenslalom in Kvitfjell fahren. Dieser findet morgen statt. In absehbarer Zeit wird sie dann nach Italien fliegen, um nach Sestriere zu kommen.

Ihr Start beim Weltcup-Riesenslalom in Sestriere ist zwar noch nicht sicher. Aber nach den gezeigten Leistunden in Trysil, wo sie vor allem im Finaldurchgang überzeugen konnte, fühlt sie sich bereit für einen Auftritt im ‚Konzert der Skigrößen‘.

Bereits in Sestriere vor Ort sind, Marta Bassino, Federica Brignone, Irene Curtoni und die routinierte Manuela Mölgg, die hier bereits ihre ersten Trainingseinheiten abspulen. Morgen stoßen Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Sofia Goggia, Chiara Costazza und Nadia Fanchini zum fleißigen Quartett. Am Samstag findet der Riesenslalom, am Sonntag der Slalom statt.

Das letzte Rennen in Sestriere, welches die Damen bestritten, war am 10. Februar 2008 ein Super-G. Dabei stieg die Eidgenossin Fabienne Suter auf die höchste Stufe des Podests.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.fisi.org, raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.