2 Oktober 2021

Nicole Schmidhofer will ihr Ski-Comeback im Oktober feiern

Nicole Schmidhofer will ihr Ski-Comeback im Oktober feiern
Nicole Schmidhofer will ihr Ski-Comeback im Oktober feiern

Pachfurth – Die österreichische Speedspezialistin Nicole Schmidhofer will im nächsten Monat ihr Ski-Comeback angehen. Die Steirerin, die sich im letzten Jahr in Val d’Isère schwer verletzt hat, schaut somit zuversichtlich nach vorne. Am Donnerstag war sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen Ramona Siebenhofer und Michaela Heider auf einem Jetski unterwegs. Im Rahmen eines Sponsoren-Events machte sie eine gute Figur.

Wie berichtet, kam die Super-G-Weltmeisterin des Jahres 2017 wenige Tage vor den Weihnachtstagen 2020 in Frankreich schwer zu Sturz. Dabei zog sie sich mehrere Bänder- und schwere Gefäßverletzungen im Knie zu. Ferner musste sie mehrere chirurgische Eingriffe über sich ergehen lassen. Die Skirennläuferin freut sich über einen guten Heilungsprozess. Somit ist das Fernziel Olympia alles andere als unrealistisch.

Schmidhofer, die Schritt für Schritt denkt, freut sich über die kleinen Etappenziele. Die Steirerin möchte jedoch nichts überstürzen. Ob die 32-Jährige bereits bei den Weltcuprennen in Kanada dabei ist, ist fraglich. Ungewiss ist auch, ob die Rennen in Lake Louise überhaupt stattfinden oder nicht. Auf alle Fälle kann man mit Spannung erwarten, zu was die Österreicherin fähig ist, wenn sie komplett genesen und der Weltcupkalender ausgeglichen ist. Der letzte Winter war aus rot-weiß-roter Hinsicht, klammern wir Katharina Liensberger einmal bewusst aus, nicht so von Erfolgen, sondern mehr von Verletzungen geprägt.

Die Krankenliste um Nicole Schmidhofer, Nina Ortlieb, Bernadette Schild (inzwischen zurückgetreten), Ricarda Haaser, Katharina Truppe und Stephanie Brunner war nicht klein. Siebenhofer und Tamara Tippler waren neben Liensberger, die einzigen ÖSV-Damen, die auf ein Weltcuppodest klettern konnten. Nun beginnen alle bei Null. Dass der bevorstehende Winter ein Olympiawinter ist, kann die Motivation in die Höhe schrauben. Das weiß neben Schmidhofer auch Heider. Die Freundin von Doppelweltmeister Vincent Kriechmayr will nach einer schwächeren Saison wieder aus dem Vollen schöpfen. Dass sie dabei gesund und hundertprozentig an ihre Leistungskapazität gehen muss, liegt auf der Hand. Dann ist alles im Bereich des Möglichen.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: krone.at

Verwandte Artikel:

Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)
Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)

Lake Louise – Am heutigen Mittwochabend wurde das zweite Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise ausgetragen. Aufgrund der veränderten Sichtverhältnisse beschloss die Jury, den Start auf den Super-G-Start der Herren zu verlegen. Dadurch war die Zeit im Vergleich zum gestrigen Probelauf kürzer. Die Österreicherin Mirjam Puchner zauberte dessen ungeachtet in einer Zeit von 1.31,84 Minuten… Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand weiterlesen

Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen
Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen

Lake Louise – Auch wenn die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia beim ersten Trainingslauf in Lake Louise als 20. nicht so glänzte, will sie natürlich bei den Rennen angreifen. Das geschieht aus gutem Grund, gewann sie ja im Vorjahr drei Rennen. Heute steht der zweite Probelauf an, die azurblaue Athletin, weiß, wo sie noch Zeit gutmachen… Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit Mittwoch: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit Mittwoch: 20.00 Uhr

Rund um den 1. Dezember geht es alljährlich in Beaver Creek in Sachen Ski Weltcup mehr als nur rund. Auf der Raubvogelpiste werden gleich zwei Abfahrten und ein Super-G ausgetragen. Die Speedspezialisten werden in den USA folglich mehr als nur gefordert. Die „Birds of Prey“ gehört neben der „Pista Stelvio“ in Bormio und der „Streif“… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit Mittwoch: 20.00 Uhr weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit - Mittwoch: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit - Mittwoch: 20.00 Uhr

Lake Louise – Am Mittwoch um 20.00 Uhr steht das zweite Abfahrtstraining der Damen im kanadischen Lake Louise auf dem Programm. Es ist zu befürchten, dass der Skiweltcup-Zirkus in diesem Jahr letztmals Station in den Rocky Mountains macht. Finanzielle Probleme haben den Veranstalter zum Rückzug gezwungen. Ob jedoch bereits das letzte Wort gesprochen ist, bleibt… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit – Mittwoch: 20.00 Uhr weiterlesen

Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)
Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)

Beaver Creek – Wenn die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek ihre zweite Etappe anpeilen, fehlt der Schweizer Mauro Caviezel. Er wollte in Lake Louise sein Comeback feiern. Doch ein Sturz sorgte dafür, dass er kurze Zeit bewusstlos war und dann mit dem Hubschrauber ins nahegelegen Canmore geflogen wurde. Jetzt meldet sich der Eidgenosse über die… Mauro Caviezel meldet sich nach seinem Sturz von Lake Louise wieder zurück weiterlesen