Home » Damen News, Top News

Niederschmetternde Diagnose für Hanna Schnarf bestätigt

© Kraft Foods  /  Hanna Schnarf

© Kraft Foods / Hanna Schnarf

Mailand – Die Vermutung hat sich bewahrheitet. Heute unterzog sich die Olanger Skirennläuferin Johanna Schnarf, die von allen liebevoll Hanna genannt wird, in der Mailänder Klinik „La Madonnina“ einer Magnetresonanztomographie . Diese ergab die Verletzung des vorderen Kreuzbandes und des Außenmeniskus am rechten Knie. Die 28-jährige Pustertalerin war vor ein paar Tagen beim Training im argentinischen Ushuaia unglücklich gestürzt.

„Ich habe gleich befürchtet, dass das Kreuzband gerissen ist. Aber ich wollte es einfach nicht wahrhaben“, erklärt Hanna Schnarf im Gespräch mit der Tageszeitung „Dolomiten“.  Damit ist die WM Saison 2012/13 für die freundliche Südtirolerin vorbei, ehe noch der Startschuß in Sölden fiel.

Nun sind auch die anderen italienischen Riesentorläuferinnen nach Hause gekommen. Sie haben das Trainingslager in Südamerika abgeschlossen. In der nächsten Woche geht es auf die europäischen Gletscher, den Weltcupauftakt in Sölden vor Augen habend.

Leider wird das Rennen am 27. Oktober ohne Hanna Schnarf über die Bühne gehen. Sie wird wohl zuhause ihren Mannschaftskolleginnen die Daumen drücken oder im Zielhang am Rettenbachferner zusehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.