Home » Alle News, Damen News

Nina Løseth wechselt zu Rossignol

Nina Løseth wechselt zu Rossignol

Nina Løseth wechselt zu Rossignol

Nina Løseth hat vor dem Start in die WM-Saison 2016/17 einen Materialwechsel vollzogen. Wie Løseth über Facebook mitteilte, verlässt sie, nach einer erfolgreichen letzten Saison, ihren bisherigen Ausrüster Völkl und wechselt zu Rossignol.

In der abgelaufenen Saison gewann die Norwegerin ein Rennen. Im nächsten Winter peilt die 27-jährige Wikingerin in St. Moritz, mit neuem Material, eine WM-Medaille an. In der Schweiz fühlt sie sich wohl. Und wer Løseth kennt, weiß, der Traum von Edelmetall gar nicht so unrealistisch ist.

Am 5. Januar 2016 siegte sie beim Torlauf von Santa Caterina vor der Slowakin Šárka Strachová und der Tschechin Veronika Velez-Zuzulová. Für die Norwegerin, die in ihrer Karriere bisher 108 Weltcupeinsätze auf ihrem Buckel hat, war der Tag in Norditalien seltsam, aber auch cool.

Løseth freut sich schon auf die SKI WM 2017 in St. Moritz, denn der Ort im eidgenössischen Kanton Graubünden verfügt in ihren Augen über eine besonders gute Atomsphäre. So schien immer die Sonne, und die weiße Grundlage war perfekt. Sie hofft, dass sie eine gute Weltmeisterschaft erlebt.

In der Zwischenzeit arbeitet die Wikingerin daran, einige Schwächen zu tilgen und im Sommertraining zu überzeugen. Zum Beginn des kommenden Winters will sie schneller fahren und gute Ergebnisse einfahren. Dann ist alles möglich, auch in St. Moritz.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.