7 März 2021

Noch hat Lara Gut-Behrami im Kampf um den Gesamtweltcupsieg die Nase vorn

Noch hat Lara Gut-Behrami im Kampf um den Gesamtweltcupsieg die Nase vorn
Noch hat Lara Gut-Behrami im Kampf um den Gesamtweltcupsieg die Nase vorn

Jasná – An diesem Wochenende wurden im slowakischen Jasná zwei technische Rennen ausgetragen. Dabei hat die Hausherrin Petra Vlhová mit 180 von 200 möglichen Zählern mehr als nur gut abgeschnitten. Sie ist der in der Gesamtwertung führenden Schweizerin Lara Gut-Behrami wieder etwas näher gerückt. Der Abstand der beiden beträgt winzige 36 Zähler.

Die Skirennläuferin aus Ostmitteleuropa hat davon profitiert, dass ihre eidgenössische Konkurrentin beim gestrigen Slalom nicht an den Start ging und heute als amtierende Riesentorlauf-Weltmeisterin im Riesenslalom nicht an die Form vergangener Rennen anknüpfen konnte. Auch spricht das restliche Programm, ehe es in der Lenzerheide ans Eingemachte geht, für die Slowakin.

Bevor es in die Schweiz geht, werden im schwedischen Åre zwei Torläufe ausgetragen. Da kann Vlhová viele Punkte holen und an der Tessinerin vorbeiziehen. Außerdem könnte durch sehr gute Resultate im hohen Norden Europas so etwas wie eine Vorentscheidung fallen. Noch nie gewann eine Skirennläuferin aus der Slowakei die große Kristallkugel bei den Frauen. Lara Gut-Behrami gewann die begehrte Trophäe vor fünf Jahren. Sollte sie dieses Jahr leer ausgehen, blickt sie aber auch auf eine tolle Saison zurück, die mit dem Gewinn einiger WM-Medaillen versüßt wurde.

Im Sinne einer spannenden Entscheidung bis zum Schluss wäre es auch erstrebenwert, dass erst beim Finale die große Kristallkugel vergeben wird. Zu sicher darf sich Vlhová nicht sein, denn man bekommt, auch wenn die jeweils besten 25 der Disziplinenwertung an den Start gehen, nur für eine Platzierung innerghalb der besten 15 Punkte. Ein Fehler, eine Unaufmerksamkeit oder eine mangelnde Konzentration… und schon ist die anscheinend komfortable Führung Makulatur und innerhalb eines Rennens pfutsch.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Volles Haus beim Saison Opening in Sölden?
Volles Haus beim Saison Opening in Sölden?

Sölden – In fünf Wochen ertönt am Rettenbachferner hoch ober Sölden der Startschuss für die Olympiasaison 2021/22. Sowohl die Frauen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesentorlauf. Eine große Party gibt es für die Fans noch nicht, aber man möchte langsam, aber sicher in die Normalität zurückkehren. Im vergangenen Winter gab es vor… Volles Haus beim Saison Opening in Sölden? weiterlesen

Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)
Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie (Foto: © Alice Robinson / Instagram)

Fuschl am See – Die neuseeländische Ski Weltcup Rennläuferin Alice Robinson berichtet auf ihrem Instagram-Account, dass ihr Kindheitstraum wahr geworden ist. Sie ist aufgeregt, aber auch dankbar, als sie die Partnerschaft mit dem österreichischen Energydrinkherstellers Red Bull erwähnt. Der rote Stier auf dem Helm soll der jungen Athletin im Olympiawinter 2021/22 Flügel verleihen. Überdies will… Alice Robinson ist das jüngste Mitglied der Red Bull-Familie weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start
Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start

Bozen/Trient – Der Skieuropacupwinter 2021/22 steht vor der Türe. In der Region Trentino-Südtirol sind die Ski-Asse gleich viermal im Einsatz. In Andalo wird sowohl am 11. als auch am 12. Dezember ein Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Ein paar Tage später, am 15. und 16. Dezember, bestreiten die Frauen im Ahrntal zwei Slaloms. Kurz vor Weihnachten… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Damen in der Saison 2021/22 weiterlesen

Banner TV-Sport.de