Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Norweger Lucas Braathen gewinnt Europacup-Riesenslalom auf dem Kronplatz

Norweger freuen sich über dreifach Erfolg beim EC-Riesenslalom am Kronplatz

Norweger freuen sich über dreifach Erfolg beim EC-Riesenslalom am Kronplatz

St. Vigil in Enneberg – Wenige Tage nach dem Weltcup-Riesenslalom der Damen wurde heute ein Europacup-Riesentorlauf der Herren auf dem Kronplatz ausgetragen. Dabei konnte sich das norwegische Team über einen Dreifachtriumph freuen. Es siegte Lucas Braathen in einer Zeit von 2.01,70 Minuten vor seinen Landsleuten Bjørnar Neteland (+0,23) und Rasmus Windingstad (+0,50), die mit ihm auf dem Podest standen.

Bester ÖSV-Mann wurde Stefan Brennsteiner (+0,77), der zur Halbzeit nur auf Rang 13 lag. Der Finne Samu Torsti (+0,81) schwang als Fünfter ab. Cedric Noger (+0,90) aus Frankreich wurde knapp vor Patrick Feurstein (+0,92) und Giovanni Borsotti (+0,93) Sechster. Der Österreicher und der Italiener belegten die Ränge sieben und acht.

Der Schweizer Daniele Sette wurde auch Achter, denn er war auf die Hundertstelsekunde gleich schnell wie der azurblaue Athlet. Zehnter und bester Südtiroler wurde Simon Maurberger (+1,17), der nach dem sehr guten vierten Platz zur Halbzeit einen verkorksten zweiten Durchgang erlebte und so nach durchgereicht wurde.

Bester Deutscher wurde Julian Rauchfuss (+1,95), der sich aufgrund zweier konstanter Läufe am Ende auf Rang 19 wiederfand.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Riesenslalom der Herren auf dem Kronplatz

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.