Home » Alle News, Herren News, Top News

Norwegische Meisterschaften: Maria Therese Tviberg und Stian Saugestad freuen sich über Gold im Super-G

Stian Saugestad krönt sich zum Norwegischen Meister im Super-G (Foto: HEAD/Alexis Boichard/Agence Zoom)

Stian Saugestad krönt sich zum Norwegischen Meister im Super-G (Foto: HEAD/Alexis Boichard/Agence Zoom)

Hemsedal – Maria Therese Tviberg krönte sich am heutigen Montag zur norwegischen Super-G-Meisterin. Sie brauchte dafür eine Zeit von 1.02,46 Minuten.

Kajsa Vickhoff belegte den zweiten Platz und wies einen Rückstand von gerade einmal 0,05 Sekunden auf Tviberg auf. Die drittplatzierte Marte Monsen (+1,30) lag schon weit hinten.

Andrine Maarstoel (+1,51) landete vor Maren Skjøld (5.; +1,51) auf Rang vier. Mariel Kufaas (+1,61) klassierte sich auf Position sechs. Hannah Saethereng (+1,69) schwang auf Platz sieben ab.

Die besten Zehn des Tages wurden von Helena Hoerte Soefteland (+1,97), Helene Kristoffersen (+2,00) und Inni Holm Wembstad (+2,13) vervollständigt. Für Tviberg war es nach 2017 der zweite nationale Meistertitel im Super-G.

Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaften der Damen im Super-G

Stian Saugestad krönt sich zum norwegischen Super-G-Meister 2019

Hemsedal – Heute wurde auch der norwegische Super-G-König der Herren im Rahmen der nationalen Meisterschaften ermittelt. Der Sieg ging an Stian Saugestad. Er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.01,55 Minuten.

Adrian Smiseth Sejersted (+0,01) und Aleksander Aamodt Kilde (+0,04) lagen als Zweite und Dritte hauchdünn zurück. Auf Rang vier schwang Kjetil Jansrud (+0,34) ab. Björnar Neteland (+0,37) klassierte sich auf Platz fünf.

Lucas Braathen (+0,38) und Rasmus Windingstad (+0,41) belegten die Ränge sechs und sieben. Patrick Haugen Veisten (8.; +0,61) verwies Markus Nordgaard Fossland (+0,66) knapp auf Position neun.

Marcus Monsen, mit der Nummer 1 das Rennen eröffnend, positionierte sich mit einem Rückstand von 86 Hundertstelsekunden auf Saugestad auf Platz zehn.

Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaften der Herren im Super-G

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.