30 Juli 2020

Nun startet auch Corinne Suter ins Sommertraining

Nun startet auch Corinne Suter ins Sommertraining
Nun startet auch Corinne Suter ins Sommertraining

Cervinia – Die Schweizerin Corinne Suter, die im vergangenen Winter sowohl die Abfahrts- als auch die Super-G-Kristallkugel für sich entschieden hatte und einen wesentlichen Beitrag zum Gewinn der Nationenwertung beigetragen hat, steigt nun ins Training ein. Im Schatten des Matterhorns ist die 25-Jährige im Einsatz. Sie freut sich schon auf den WM-Winter, auf Ilka Stuhec, die Österreicherinnen und die azurblauen Athletinnen, die zwar auf der Piste Konkurrentinnen sind, aber abseits der Strecke ihre Freundschaft pflegen.

Im letzten Jahr gab es aus unterschiedlichsten Gründen keine Zweikämpfe zwischen Ilka Stuhec und Sofia Goggia. Die Slowenin verletzte sich und die Italienerin hatte eine etwas verkorkste Saison auf ihrer Habenseite. Trotzdem wollen die beiden angreifen. Und die Eidgenossin Corinne Suter? Die Swiss-Ski-Dame will zeigen, dass sie nicht nur auf Knopfdruck gut sein kann, wenn die Konkurrentinnen patzen oder verletzt sind. Auch Ester Ledecká aus Tschechien und Goggias Landsfrau Federica Brignone haben ausgezeichnete Ergebnisse erzielt und wollen in der neuen Saison, von der niemand weiß, wie sie verläuft, ordentlich aufs Gaspedal drücken und der Schweizerin das Leben schwer macht.

Doch Suter ist menschlich wie sportlich gereift. Sie zeigte auf den verschiedensten Pisten ihr Können und will auch im kommenden Ski Weltcup Winter Rennen für Rennen überzeugen. Die Swiss-Ski-Damen haben sich etwas später als ihre ausländischen Kolleginnen entschieden, ins Sommertraining einzusteigen. Doch was Suter betrifft, kann man auch sagen, dass sie noch an Details arbeiten möchte, um noch besser und konstanter zu werden. Man kann das Ganze vielleicht auch als Kampfsage in Richtung Goggia und Stuhec ansehen. Goggia, Abfahrts-Olympiasiegerin von Pyeongchang und Doppel-Weltmeisterin Stuhec sind also gewarnt.

Und damit die nächste Saison wieder spannend wird, wollen auch die im letzten Winter oft unter Wert geschlagenen und in der Vorsaison so erfolgreichen ÖSV-Speeddamen um Nicole Schmidhofer, Mirjam Puchner, Conny Hütter, Stephanie Venier, Ramona Siebenhofer und Co. mitmischen. So gesehen werden wir gespannt sein, wie zum einen die Rennen verlaufen und wie sich zum anderen die Schweizerin in der Rolle der Gejagten zurechtfinden wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

FIS Ski Weltcup News: Falsche positive Covid-19-Fälle in Lake Louise (CAN)
FIS Ski Weltcup News: Falsche positive Covid-19-Fälle in Lake Louise (CAN)

Wir möchten Sie darüber informieren, dass im Rahmen der standardmäßigen Abfahrts-PCR-Tests bei den Audi FIS Weltcup-Rennen der Herren in Lake Louise (CAN) zunächst zehn Personen positiv auf Covid-19 getestet wurden. Alle positiv getesteten Personen wurden isoliert und sofort erneut getestet. Die nachfolgenden Tests ergaben, dass neun der zehn Personen falsch positiv waren und nicht mit… FIS Ski Weltcup News: Falsche positive Covid-19-Fälle in Lake Louise (CAN) weiterlesen

Ski Weltcup News: Herren Weltcup-Tross darf in die USA einreisen
Ski Weltcup News: Herren Weltcup-Tross darf in die USA einreisen

Entwarnung für die Ski Weltcup Herren! Nach einer Sitzung der FIS-Task-Force wurde die Entscheidung getroffen, dass der Weltcup-Tross in die USA, genauer gesagt nach Beaver Creek, weiterreisen darf. ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher stand dem ORF für ein Interview zur Verfügung: „Wir, das ÖSV-Team wurden von Markus Waldner informiert, dass es nur noch einen Verdachtsfall gibt, nicht… Ski Weltcup News: Herren Weltcup-Tross darf in die USA einreisen weiterlesen

Mikaela Shiffrin gewinnt Ski Weltcup Slalom in Killington
Mikaela Shiffrin gewinnt Ski Weltcup Slalom in Killington

Killington – Am heutigen ersten Adventsonntag fand im US-amerikanischen Killington der dritte Slalom der Damen im Skiweltcupwinter 2021/22 statt. Dabei triumphierte Mikaela Shiffrin in ihrem Wohnzimmer in einer Zeit von 1.38,33 Minuten. Für die 26-Jährige war es nach 2016, 2017, 2018 und 2019 der fünfte „Hunderter“ vor Ort. Auf Rang zwei klassierte sich ihre slowakische… Mikaela Shiffrin lässt mit ihrem Sieg im Heim-Slalom von Killington der Konkurrenz keine Chance weiterlesen

Katharina Liensberger im Ski Weltcup Slalom in Killington knapp am Podest vorbei
Katharina Liensberger im Ski Weltcup Slalom in Killington knapp am Podest vorbei

Katharina Liensberger schrammt beim heutigen Slalom in Killingtion (USA) am Podest vorbei. Die Vorarlbergerin wird mit einem Rückstand von +1.41 Sekunden Vierte. Einen Heimsieg konnte Mikaela Shiffrin (USA), vor Petra Vlhova (SVK) und Wendy Holdener aus der Schweiz feiern. Nach Lauf eins lag die Slalomweltcupgewinnerin aus dem Vorjahr noch an fünfter Stelle, konnte einen Platz… Katharina Liensberger im Ski Weltcup Slalom in Killington knapp am Podest vorbei weiterlesen

Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek
Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek

Nach der Absage der ersten Abfahrt und des Super-G in Lake Louise kommen weitere, noch größere Probleme auf  die Ski Weltcup-Herren zu. Nach der Rennwoche sollen die Athleten von Lake Louise nach Beaver Creek weiterreisen und Platz für die Damen machen, die in der nächsten Woche ihren Speedauftakt in den Rocky Mountains bestreiten. Das Problem… Ski Weltcup News: Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek weiterlesen

Banner TV-Sport.de