Home » Alle News, Fis & Europacup

Österreichischer Vierfacherfolg bei der ersten Europacup-Abfahrt in Reinswald

© Foto Oberkofler / Frederic Berthold gewinnt 1. Europacup-Abfahrt in Reinswald

© Foto Oberkofler / Frederic Berthold gewinnt 1. Europacup-Abfahrt in Reinswald

Reinswald, 2. Februar 2016 – Die Sarner Speedwoche hat am Dienstag mit der ersten von zwei Abfahrten begonnen. Schnellster Rennläufer unter den 109 Startern aus 21 Nationen war der Vorarlberger Frederic Berthold, der sich in 1.24,42 Minuten durchsetzte. Der 24-Jährige verwies seine beiden Landsmänner Mario Karelly und Christian Walder auf die Ehrenplätze. Stefan Babinsky aus Österreich und Silvano Varettoni aus Italien verpassten das Podium, zeitgleich auf Platz vier, um sechs Hundertstelsekunden.

Frederic Berthold fühlt sich in Reinswald pudelwohl. 2012 und 2013 stand der Vorarlberger insgesamt fünf Mal am Podium, am Dienstag machte er mit dem Abfahrtssieg das halbe Dutzend voll und feierte nicht nur seinen dritten Sieg im Sarntal, sondern auch seinen insgesamt dritten Europacup-Erfolg. „Nach einem Bandscheibenvorfall im vergangenen Jahr, der operiert werden musste, taste ich mich langsam wieder heran. Im Jänner ist es mit einem achten Platz in Davos schon recht gut gegangen und heute bin ich natürlich sehr zufrieden mit meiner Leistung“, sagte Berthold, der im Weltcup als bestes Ergebnis einen 17. Platz bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen aus dem Jahr 2013 zu Buche stehen hat.

Berthold, der auch schon Bestzeit im Training am Montag aufgestellt hatte, blieb auf der 2330 Meter langen Plankenhornpiste (540 Meter Höhendifferenz) als einziger Rennläufer unter der 1.25-Minuten-Grenze. Neben dem ÖSV-Athleten standen bei der Siegerehrung seine Teamkollegen Mario Karelly (+0,63) und Christian Walder (+0,72) am Podium. In die Top Ten schafften es auch drei „Azzurri“, nämlich Silvano Varettoni (4./+0,78), Paolo Pangrazzi (7./+0,84) und Guglielmo Bosca (+0,89).

© Foto Oberkofler / 1. Europacupabfahrt der Herren 2016 in Reinswald/Sarntal - Siegerpodest

© Foto Oberkofler / 1. Europacupabfahrt der Herren 2016 in Reinswald/Sarntal – Siegerpodest

Kein Südtiroler in den Punkterängen

Bester Südtiroler Abfahrer war der weltcuperfahrene Siegmar Klotz aus Lana. Als 32. (+2,09) verpasste er die Punkteränge knapp. „Ich habe eine Entzündung an der Patella-Sehne und seit zwei Wochen ist es besonders schlimm. Das ist natürlich nicht ideal, um Rennen zu fahren. Deshalb weiß ich nicht, ob ich die anderen Europacup-Rennen hier in Reinswald bestreite oder mich in Hinblick auf die nächsten Rennen in zwei Wochen schone. Es läuft einfach nicht – so wie schon das ganze Jahr über schon“, gab Klotz im Ziel zu Protokoll.

Die Sarner Europacupwoche wird am Mittwoch mit dem Slalomdurchgang fortgesetzt, der als Lauf für die Alpine Kombination gewertet wird. Start ist um 9.30 Uhr. Die dazugehörige Abfahrt, die auch als eigenes Rennen gewertet wird, findet hingegen am Donnerstag statt.

09-ec-abfahrt1-reinswald-2016-endstand

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.