Home » Alle News, Damen News, Top News

ÖSV-Aufgebot der Damen in Killington (USA)

Im letzten Jahr konnte sich Bernadette Schild über Platz drei im Killington-Slalom freuen.

Im letzten Jahr konnte sich Bernadette Schild über Platz drei im Killington-Slalom freuen.

Nach dem Salom-Auftakt im finnischen Levi geht der Ski-Weltcup in Übersee mit einem Technikwochenende in Killington (USA) weiter. Für die Rennen am 24.11. (RTL) und 25.11. (SL) hat der sportliche Leiter der Damen, Jürgen Kriechbaum, folgende Damen nominiert.

Riesenslalom, 24.11.2018 (15.45 / 19.00 Uhr CET): Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Katharina Liensberger, Stephanie Resch, Julia Scheib, Bernadette Schild, Katharina Truppe, Anna Veith

In der letzten Saison verpasste Stephanie Brunner beim Riesenslalom von Killington als Vierte nur knapp den Sprung auf das Podium. Über Weltcuppunkte konnten sich Bernadette Schild (13.), Elisabeth Kappaurer (14.) und Eva-Maria Brem (72.) freuen.

Slalom, 25.11.2018 (16.00 / 19.00 Uhr CET): Michaela Dygruber, Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Katharina Huber, Hannah Köck, Katharina Liensberger, Bernadette Schild, Marie-Therese Sporer, Katharina Truppe

Im Slalom konnte sich im letzten Jahr Bernadette Schild über den dritten Platz freuen. Mannschaftlich enttäuschte aber das ÖSV-Team. Die Heimreise mit Weltcuppunkten im Gepäck konnten, neben Schild, nur noch Katharina Gallhuber (7.) und Katharina Liensberger (15.) antreten.

Anmerkungen werden geschlossen.