12 März 2022

ÖSV Damen überzeugen mit starker Teamleistung beim Riesentorlauf in Are

Ricarda Haaser und Franziska Gritsch zeigten beim Riesenslalom in Are eine starke Leistung
Ricarda Haaser und Franziska Gritsch zeigten beim Riesenslalom in Are eine starke Leistung

Für die ÖSV-Damen klappte es nicht mit dem ersten Riesenslalom-Podestplatz in dieser Saison, mit drei Läuferinnen in den Top Acht endete das Rennen für die Österreicherinnen aber überaus erfreulich. Der Sieg ging an Petra Vlhova (SVK) vor Marta Bassino (ITA) und Mikaela Shiffrin (USA)

Ricarda Haaser belegte den fünften Rang (+1,93) und holte damit ihre mit Abstand beste Platzierung in dieser Saison. Franziska Gritsch fuhr überhaupt ihr bestes RTL-Ergebnis der Karriere ein. Die 24-jährige Tirolerin verbesserte sich in der Entscheidung mit Laufbestzeit um 19 Ränge und beendete den vorletzten RTL im Olympiawinter auf Rang sechs. Katharina Truppe komplettierte als Achte das starke Abschneiden der ÖSV-Damen. Weltcup-Punkte holten auch noch Katharina Huber als 15. und Stephanie Brunner als 16.

Hasser fehlten am Ende auf das erste Weltcup-Podest ihrer Karriere nur 0,23 Sekunden.

Ricarda Haaser: „Ich habe gehört, dass Franziska (Gritsch, Anm.) noch immer vorne ist und sie war 25. nach dem ersten Lauf. Daher habe ich gewusst, die Piste ist schlecht, ich muss Gas geben. Das Ergebnis tut gut. Ich freue mich aufs Finale.“

Sehr starke präsentierte sich auch Franziska Gritsch.

Franziska Gritsch: „Mein Ziel war es, mich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren. Dann wusste ich, dass ich eine gute Piste habe und bin alles oder nix gefahren. Das ist zum Glück aufgegangen“,

Daten und Fakten zum Ski Weltcup
8. Riesenslalom der Damen
am Freitag in Are / Schweden

Startliste 1. Durchgang – Start 15.00 Uhr
Liveticker der Damen 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 18.00 Uhr
Liveticker der Damen 2. Durchgang
FIS-Endstand Riesenslalom Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2021/22
Weltcupstand Riesenslalom Damen 2021/22

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle:  www.OESV.at

Verwandte Artikel:

HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr
HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr

Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim City Event in Moskau feierte Lena Dürr am Sonntag in Spindlermühle ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Die Deutsche holte diesen vollen Erfolg nach zwei zweiten und fünf dritten Plätzen in dieser Disziplin. Am Tag davor wurde die 31-Jährige beim ersten Slalom in Spindlermühle Zweite, Wendy Holdener aus der… HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr weiterlesen

Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.
Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.

Marco Odermatt hat am Sonntag auch den zweiten Super-G in Cortina d‘Ampezzo gewonnen, und so seine WM-Form unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im am Vortag, hat er seinen Erfolgslauf, trotz seines lädierten Knies, auf der „Olimpia delle Tofane“ fortgesetzt. Mit einer fast perfekten Fahrt setzte er sich vor dem Zweitplatzierten Dominik Paris aus Südtirol… Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah. weiterlesen

Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden
Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden

Lukas Feurstein hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) einen Innenbandriss, sowie eine Knochenprellung im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in Hochrum bei Innsbruck. Der 21-Jährige muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. „Man kann von Glück im Unglück… Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden weiterlesen

Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.
Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.

Spindleruv Mlyn – Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Weltcupsieg hat die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr am Sonntag beim Slalom im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) zugeschlagen und die Egalisierung der Rekordmarke ihrer US-amerikanischen Konkurrentin Mikaela Shiffrin bis auf die Zeit nach den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Frankreich vertagt. Der Slalom in Spindlermühle war für die Damen… Vor der Ski WM 2023: Viele Glücksmomente nach den Slalomrennen in Spindleruv Mlyn weiterlesen

Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle
Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle

Spindleruv Mlyn – Die Deutsche Lena Dürr kann ihr Glück nicht fassen. Die Slalomspezialistin feierte zehn Jahre nach ihrem Erfolg beim „Rampenrennen“ in der russischen Hauptstadt Moskau mit dem heutigen Triumph im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) ihren zweiten Weltcupsieg in einer Zeit von 1.30,91 Minuten. So kann man sagen, dass sie sich im Riesengebirge… Am Tag genau nach zehn Jahren: Lena Dürr gewinnt mit dem Slalom vom Spindleruv Mlyn ihr zweites Weltcuprennen weiterlesen