Home » Alle News, Damen News

ÖSV-Damen zeigen in Sölden eine starke Leistung

© Ch. Einecke (CEPIX) / Stephanie Brunner konnte sich über Platz vier freuen

© Ch. Einecke (CEPIX) / Stephanie Brunner konnte sich über Platz vier freuen

Viktoria Rebensburg hat den ersten Riesentorlauf der Saison gewonnen. Am Rettenbachferner hoch über Sölden gewann die Deutsche (1:55.20 Min.) vor der Französin Tessa Worley (+ 0,14 Sek.) und der Italienerin Manuela Mölgg (+0,53 Sek.). Beste Österreicherin wurde Stephanie Brunner auf Platz vier.

Mit +0,71 Sek. Rückstand wurde Stephanie Brunner Vierte und war mit der Platzierung sehr zufrieden: „Der zweite Lauf war technisch vielleicht nicht so sauber, aber ich wollte Gas geben und zeigen, dass ich schneller Ski fahren kann“, so die Tirolerin gleich nach dem Rennen.

Das Team von ÖSV-Cheftrainer Jürgen Kriechbaum zeigte im ersten Rennen der Saison eine starke Performance. Vier Athletinnen konnten sich in den Top-15 platzieren: „Es ist ein super Einstieg in die Saison. Die Leistungen sind nicht hoch genug einzuschätzen“, freut sich Kriechbaum nach einem gelungen Auftakt.

Zweitbeste ÖSV-Athletin wurde Ricarda Haaser (11.): „Es ist gut, wenn man mit so einem Ergebnis in die Saison startet. Die Kleinigkeiten noch besser machen, dann bin ich für die Zukunft sehr optimistisch“, freut sich Haaser über ihren Saisonstart.

Aufgezeigt hat heute auch Bernadette Schild. Nach einem durchwachsenen ersten Lauf konnte sich die Salzburgerin im zweiten Lauf steigern und wurde am Ende 12. Teamkollegin Elisabeth Kappaurer wurde 13. Katharina Truppe (18.) und Carmen Thalmann (20.) runden das mannschaftlich starke Ergebnis noch ab.

Quelle:  www.OESV.at

09-endstand-riesenslalom-soelden-damen-2017 

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.