Home » Alle News

ÖSV Frauenbeauftragte Petra Kronberger ist keine Feministin

© blizzard-ski.com / Petra Kronberger

© blizzard-ski.com / Petra Kronberger

Salzburg – In den frühen 1990er-Jahren gewann die Salzburgerin Petra Kronberger dreimal die große Kristallkugel. Seit November 2015 arbeitet sie als Frauenbeauftragte für den ÖSV. Diese Aufgabe sieht sie in einem Interview mit der Online-Plattform des ORF als eine „revolutionäre Idee“ an. Für Präsident Schröcksnadel war das ein wirkliches Anliegen.

Kronberger hat sich zum Ziel gesetzt, dass im Skirennsport der Damen die „weiblichen Qualitäten“ besser eingebracht werden. Trotzdem sieht sie sich nicht als Feministin. Laut eigenen Angaben müsste Kronberger, die in ihrer Laufbahn als Allrounderin 16 Weltcuprennen und zwei Olympiagoldmedaillen gewonnen hatte, bei Google nachsehen, was man im Grunde unter diesem Begriff verstehe.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel sieht Kronberger als wichtige Vertrauensperson und Bindeglied zwischen Verband und Rennläuferinnen. Eine Ansprechpartnerin die mit Rat und Tat zur Seite steht, für kleine aber auch größere Probleme.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: teletext.orf.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.