Home » Alle News, Damen News

ÖSV NEWS: Enttäuschender Riesentorlauf für ÖSV Damen

Überlegen gewann am Dienstag erneut die US Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor Tessa Worley (+0,99 Sek.) und Manuela Moelgg (+1,01 Sek.) die wie in den ersten beiden auch im dritten Riesentorlauf Dritte wurde.

Überlegen gewann am Dienstag erneut die US Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor Tessa Worley (+0,99 Sek.) und Manuela Moelgg (+1,01 Sek.) die wie in den ersten beiden auch im dritten Riesentorlauf Dritte wurde.

Mit dem Ausgang des letzten Riesentorlaufes 2015 in Courchevel hat das Ergebnis des gestrigen Rennens leider nichts zu tun. So wie die Skifans der ÖSV Damen vor zwei Jahren den Sieg von Eva-Maria Brem bejubelt konnten, mussten sie am Dienstag eine Enttäuschung miterleben.

Wenngleich es für aus Mannschaftsicht nicht zufriedenstellend lief, analysierte Ricarda Haaser ihr Rennen dennoch positiv: „Wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Die Zeitabstände sind knapp. Zum Glück gibt es noch einige Rennen in dieser Saison“, sagte die 24-jährige im Ziel.

Stephanie Brunner, die in den bisherigen Riesentorläufen in Sölden und Killington mit Platz vier das Podest knapp verpasste, kommentierte ihr Abschneiden auf Platz 18 so: „Die letzten zwei Tore habe ich nicht erwischt, da war die Zeit weg. Aber ein Rennen kann schon einmal in die Hose gehen. Das ist schon wieder abgehakt.“

Überlegen gewann am Dienstag erneut die US Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor Tessa Worley (+0,99 Sek.) und Manuela Moelgg (+1,01 Sek.) die wie in den ersten beiden auch im dritten Riesentorlauf Dritte wurde.

Im Finale punkteten noch Elisabeth Kappaurer als 21. und Carmen Thallmann auf Rang 27. Eva-Maria Brem wurde 30.

Quelle: www.OESV.at

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.