Home » Alle News, Herren News, Top News

ÖSV News: Heimtriumph für Vincent Kriechmayr

ÖSV News: Heimtriumph für Vincent Kriechmayr

ÖSV News: Heimtriumph für Vincent Kriechmayr

Vincent Kriechmayr konnte den Super-G in Hinterstoder für sich entscheiden. Matthias Mayer wurde Dritter.

Besser hätte man das Drehbuch nicht schreiben können: Vincent Kriechmayr gewann sein Heimrennen im oberösterreichischen Hinterstoder. Der 28-jährige nutzte seine Startnummer eins optimal aus und feierte seinen fünften Ski Weltcup Sieg. Mit gerade einmal 5 Hundertstel Rückstand wurde Mauro Caviezel aus der Schweiz Zweiter.

Vincent Kriechmayr: „Hier vor dem Heimpublikum zu gewinnen ist etwas Besonders. Startnummer 1 war sicher die richtige Entscheidung. Ich war selten so nervös wie heute, die Erwartungshaltung von Fans und mir selbst war sehr groß, dass ich dem so stand gehalten habe ist speziell.“

Rang drei ging ebenfalls an einen ÖSV-Athleten. Matthias Mayer schwang mit 0,08 Sekunden Rückstand ab und holte damit seinen vierten Super-G Podestplatz in dieser Saison.

Ebenfalls stark präsentierte sich Max Franz. Der Kärntner belegte, wie beim letzten Super-G in Saalbach, den elften Rang. Daniel Danklmaier wurde mit 2,44 Sekunden Rückstand 17. und holte damit zum neunten Mal in Folge Weltcuppunkte.

Eine sensationelle Leistung zeigte der Weltcupdebütant Raphael Haaser. Der 22-jährige Tiroler fuhr gleich in seinem ersten Rennen in die Punkteränge und holte den starken 23. Platz. Ebenfalls Weltcuppunkte holte Stefan Babinsky als 26.

Nicht nach Wunsch verlief das Rennen für Johannes Kröll. Der Steirer wurde 43. und verpasste damit die Punkteränge.

Christian Walder und Otmar Striedinger schieden aus.

 

Ski Weltcup Daten und Fakten zum
6. Super-G der Herren in Saalbach 2019/20

FIS-Startliste – Super-G der Herren in Hinterstoder
FIS-Liveticker – Super-G der Herren in Hinterstoder
FIS-Endstand – Super-G der Herren in Hinterstoder

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Im Super-G Weltcup gab es einen Wechsel an der Spitze. Der bisher Führende Aleksander Aamodt Kilde (NOR) schied im heutigen Rennen aus. Neuer Leader ist Mauro Caviezel, der Schweizer hat vor den letzten beiden Super-G 3 Punkte Vorsprung Vincent Kriechmayr und 29 auf Aleksander Aamodt Kilde. Matthias Mayer liegt mit 41 Punkten Rückstand auf Rang 4.

Anmerkungen werden geschlossen.