Home » Alle News, Damen News

ÖSV NEWS: Hütter holt ersehntes Weltcuppodest in Val d`Isere

Conny Hütter holt ersehntes Weltcuppodest in Val d`Isere

Conny Hütter holt ersehntes Weltcuppodest in Val d`Isere

Am Ort, wo Cornelia Hütter erstmals aufs Weltcuppodest steigen durfte, ging es für die Steirerin am Samstag erneut aufs Stockerl. Hinter der überlegenen Siegerin Ilka Stuhec (SLO) holte sich Hütter den ersten Saisonpodestplatz vor der Italienerin Sofia Goggia.

„Es tut definitiv gut, weil die letzten beiden Wochen nicht einfach waren. Die Köpfe haben geraucht und wir haben einen Weg gefunden, wie ich wieder auf Speed komme. Vom ersten Training weg, habe ich mich hier eigentlich ganz wohl gefühlt. Ich kann mich dann immer mehr reinsteigern und reinhauen und dann beginnt´s auch wieder zu laufen“, war Cornelia Hütter überglücklich, wieder in der Erfolgsspur zu sein.

Ungebrochen war am Samstag auch der enorme Aufwärtstrend bei Christina Scheyer. Die 22jährige feierte erst am Freitag mit Rang elf in der Kombination ihr bestes Weltcupresultat und das gleich bei ihrer Val- d`Isere Premiere. Am Samstag konnte die Vorarlbergerin ihre Leistung erneut steigern und mit Platz neun eine neue Bestplatzierung einfahren.

„Ich habe mich drauf konzentriert, meinen Lauf zu verbessern und was ich gestern noch im Videostudium gesehen hatte, was nicht so gut war, auszubessern. Das hat ziemlich gut geklappt. Der Lauf gestern war auf keinen Fall perfekt und ich habe trotzdem gesehen, dass ich schnell bin. Das hat mir schon viel Selbstvertrauen für heute gegeben“, so Scheyer.

Ebenso stark waren Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier , die als Zehnte und Elfte ein sehr gutes Mannschaftsergebnis einfuhren. Nicole Schmidhofer < belegte den 17. Endrang, Mirjam Puchner wurde 23. Die weiteren ÖSV Damen: Elisabeth Görgl 30., Christina Ager 35. und Sabrina Maier 45.

Am Sonntag wird die Speedwoche in Val d´Isere mit dem Super-G abgeschlossen, ehe der Weltcuptross für den letzten Riesentorlauf vor Weihnachten nach Courchevel weiter reist.

Quelle:  www.OESV.at

09-endstand-abfahrt-valdisere-damen-2016

Anmerkungen werden geschlossen.