23 Juni 2018

ÖSV NEWS: Ehrungen und Verabschiedungen bei der Länderkonferenz 2018 in Bad Aussee

Die geehrten Ski Alpin-Asse mit ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und Vizepräsident Michael Walchhofer. (Foto: ÖSV/Erich Spiess)
Die geehrten Ski Alpin-Asse mit ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und Vizepräsident Michael Walchhofer. (Foto: ÖSV/Erich Spiess)

Die Stadtgemeinde Bad Aussee im steirischen Salzkammergut war am Wochenende Schauplatz der 83. Ordentlichen Länderkonferenz des Österreichischen Skiverbandes. Beim großen Festabend im Kur- und Congresshaus wurden am Freitagabend die Ehrungen und Verabschiedungen verdienter SportlerInnen und Funktionäre vorgenommen.

Bei der Arbeitstagung am Samstag wurde zunächst die erfolgreiche Olympiasaison von ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und den einzelnen Vizepräsidenten des ÖSV ausführlich dokumentiert. Nach einem Rückblick auf die FIS Grasski-Weltmeisterschaft in Kaprun (2017) wurden die Delegierten ausführlich über den Stand der Vorbereitungen für die FIS Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld, wo gestern der Ticketverkauf begonnen hat, informiert. Danach präsentierte Opferschutzanwältin Waltraud Klasnic die Ergebnisse einer unabhängigen Expertenkommission zum Thema „Machtmissbrauch und sexualisierter Gewalt“. Dieser unabhängigen Kommission gehörten die Präsidentin des Landesgerichts für Strafsachen, Caroline List, der ehemalige Präsident des Wiener Stadtschulrates, Kurt Scholz und der allseits anerkannte Psychiater Reinhard Haller an. Wie Klasnic ausführte, gab es im Zeitraum der Untersuchungen insgesamt 130 Anrufe und 90 Mails, die allerdings alle anonym erfolgten. Es wurden keine Namen genannt und keine konkreten Aussagen gemacht. Im Bereich des ÖSV wurde nur ein Übergriff festgestellt, der allerdings von einer Aushilfskraft erfolgte und strafanhängig ist. Die Kommission kam zur Erkenntnis, dass im ÖSV sehr gut gearbeitet wird. Abschließend wurde den zahlreichen TeilnehmerInnen aus den Landesverbänden die neue Webseite des ÖSV, die im August online gehen wird, vorgestellt.

*** Ehrungen Sportler ***         

Mit dem Großen Goldenen Sportehrenzeichen wurden folgende Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet:

SKI ALPIN (9): Marcel Hirscher, Matthias Mayer, Katharina Gallhuber, Anna Veith, Michael Matt, Katharina Liensberger, Marco Schwarz, Manuel Feller, Stephanie Brunner

NORDISCHE KOMBINATION (4): Lukas Klapfer, Bernhard Gruber, Mario Seidl, Wilhelm Denifl

BIATHLON (1): Dominik Landertinger

SNOWBOARD (1): Anna Gasser

BEHINDERTENSPORT (9): Carina Edlinger, Julian Edlinger, Markus Salcher, Claudia Lösch, Heike Eder, Roman Rabl, Thomas Grochar, Patrick Mayrhofer, Reinhold Schett

Mit dem „Goldenen Sportehrenzeichen“ wurden folgende Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet:

GRASSKI (5): Jacqueline Gerlach, Kristin Hetfleisch, Hannes Angerer, Michael Stocker, Marc Zickbauer

*** Verabschiedet wurden ***      

AthletInnen: Michaela Kirchgasser, Carmen Thalmann, Julia Grünwald, Patrick Schweiger (alle Ski Alpin), Julia Dujmovits (Snowboard), Thomas Diethart (Skispringen), Fabian Steindl (Nordische Kombination) und Michael Trieb (Biathlon)

*** Ehrenzeichen Funktionäre ***  

Helmuth Lexer (ST) wurde die „ÖSV Ehrenpräsidentschaft“ verliehen.

Mit dem „Großen Goldenen Ehrenzeichen“ wurden ausgezeichnet: Univ.Prof.Dr. Peter Schober (ST), Gerhard Wenninger (S), Werner Mitterlehner (ST)

Mit dem „Goldenen ÖSV-Ehrenzeichen“ wurden ausgezeichnet: Johann Tiffner (ST), Ruth Retter (B), Heinz Stohl (S), Albert Koller (T), Prof. Mag. Karl Heinz Moro (K)

Die „Goldene Ehrennadel“ erhielt Dr. Herbert Samek (ST)

Quelle:  www.OESV.at

Verwandte Artikel:

Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren!
Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren!

Flachau – Wenn wir unsere Skichronik, die sehr dick ist, wieder einmal hernehmen, erkennen wir, dass am Mittwoch Hermann Maier 50 Jahre alt wird. Die österreichische Skilegende aus dem Salzburger Land ist bescheiden geworden und feiert seinen runden Geburtstag im Kreise seinen Liebsten, das heißt mit Gattin Carina und seinen drei Töchtern. Passend zur Hauptsendezeit… Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren! weiterlesen

CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023
CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023

Lausanne – Das Hearing vor dem Sportsgerichtshof rund um die Wiederwahl von FIS-Boss Johan Eliasch blieb noch ohne Resultat. Einige nationale Skiverbände, so auch der ÖSV, haben die Prozedur in Frage gestellt, dass die Wahl im letzten Mai in Mailand legitim war. Das Meeting dauerte sehr lange. ÖSV-Generalsekretär Scherer ist zufrieden, weil man die eigene… CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023 weiterlesen

Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen (Foto: © Ralph Weber / Instagram)
Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen (Foto: © Ralph Weber / Instagram)

Seit anfangs November hat Ralph Weber mit Rückenproblemen zu kämpfen. Bei den Weltcup-Rennen in Beaver Creek lies er gar ein Abfahrtstraining aus, um den Rücken für das Rennen zu schonen. Nach dem Renneinsatz hat sich der Zustand aber leider stark verschlechtert. Die Untersuchungen in der Schweiz haben nun einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich ergeben. Ralph Weber… Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen weiterlesen

Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden
Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden

Liptovský Mikulas/Sestriere – Nach den Rennen in Killington kehrte die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová für einige Zeit in ihre Heimat zurück, um sich für die nächsten Aufgaben vorzubereiten und gestärkt in diese zu gehen. Die erfolgreichste Skirennläuferin ihres Heimatlandes war Ehrengast bei der Zeremonie in Jasná, wo ihr eine bedeutende Rolle zuteil kam. Sie wurde… Petra Vlhova noch ohne Sieg – Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden weiterlesen

Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn
Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn

Muri bei Bern – Dank Wendy Holdener, Corinne Suter, Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt kann das Swiss-Ski-Team auf einen mehr als gelungenen Beginn des alpinen Skiweltcupwinters 2022/23 blicken. Dadurch sind die Eidgenossinnen und Eidgenossen auf dem besten Weg dazu, gegenüber Österreich die Nummer 1 in der Nationenwertung innezuhaben. Gegenwärtig sind die Schweizerinnen und Schweizer zweieinhalb… Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn weiterlesen