Home » Alle News, Damen News, Top News

ÖSV-News: Nici Schmidhofer gewinnt Super-G in Garmisch

Emotionen pur, beim ersten Super-G-Erfolg von Nicole Schmidhofer.

Emotionen pur, beim ersten Super-G-Erfolg von Nicole Schmidhofer.

Nach ihrem Weltmeistertitel vor zwei Jahren gewann Nicole Schmidhofer heute erstmals einen Super-G-Weltcup. Zweite wurde bei ihrem Comeback-Rennen in Garmisch-Partenkirchen (GER) die Italienerin Sofia Goggia (+0,23 sec.), den dritten Platz belegte Lara Gut-Berahmi aus der Schweiz (+0,45 sec.).

Das Programm musste aufgrund des Schlechtwetters gedreht werden und statt der Abfahrt ging der heutige Super-G wegen starkem Schneefall mit 1,5 Stunden Verspätung über die Bühne. Die beste Performance zeigte heute die Steirerin Nici Schmidhofer, die mit Startnummer 15 zu ihrem ersten Super-G-Sieg raste. „Ich habe im Ziel lange nicht gesehen, was ich eigentlich bin und die Freude war natürlich riesengroß, als ich es grün aufleuchten sah. Taugt mir sehr, dass ich es so gut runtergebracht habe, vor allem die Zielkurve, bei der ich mir die letzten Jahre recht schwer getan habe. Ein großer Dank gilt auch meinem Servicemann Berni, der für richtig schnelle Ski gesorgt hat, so die 29-Jährige.

Zweitbeste Österreicherin wurde Ariane Rädler, die die letzten Jahre mit drei Kreuzbandrissen zu kämpfen hatte und sich mit Platz 12 stark zu Wort meldete. „Das Gefühl war eigentlich nicht so gut, deshalb umso cooler, dass es zu dieser Platzierung gereicht hat. Mein Fanclub war heute da und es freut mich riesig, dass ich mit dem guten Ergebnis mal was zurück geben kann. Die letzten drei Jahre waren nicht so leicht, sie sind aber immer hinter mir gestanden und haben an mich geglaubt, umso schöner, dass es heute aufgegangen ist,“ so die Vorarlbergerin.

Nich ganz so zufrieden waren die restlichen Österreicherinnen, nachdem sie durch die guten Ergebnisse der letzten Rennen höhere Erwartungen an sich hatten. Stephanie Venier (13.), Cornelia Hütter (18.), Ramona Siebenhofer (20.), Tamara Tippler (21.), Mirjam Puchner (23.), Christina Ager (25.), Nina Ortlieb (30.), Nadine Fest (33.). Ricarda Haaser schied unverletzt aus.

Daten und Fakten
5. Skiweltcup-Super-G der Damen in
Garmisch-Partenkirchen 2018/19

Offizielle FIS-Startliste – Super-G der Damen in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker – Super-G der Damen in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – Super-G der Damen in Garmisch

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Quelle:  www.OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.