23 Februar 2019

ÖSV NEWS UPDATE: Nicole Schmidhofer Zweite bei Chaos-Rennen in Crans-Montana

Nicole Schmidhofer Vierte bei Chaos-Rennen in Crans-Montana
Nicole Schmidhofer Vierte bei Chaos-Rennen in Crans-Montana

UPDATE ZUM UPDATE: 26.02.2019
Jetzt also doch! Nicole Schmidhofer wurde in Crans-Montana Zweite

Crans-Montana – Nicole Schmidhofer wurde bei der Abfahrt in Crans-Montana am Samstag zunächst Dritte, danach auf Platz vier zurückgesetzt und kann sich nun drei Tage später über Rang zwei freuen. Bei diesem Rennen hat der Skiweltcup-Zirkus seinem Namen alle Ehre erwiesen.

Was für ein Zirkus bei der Zeitnehmung!!! Der Österreichische Skiverband hatte am Samstag nach der Ergebniskorrektur, bei der Nicole Schmidhofer plötzlich als Vierte gelistet wurde, gegen die Wertung der Damenabfahrt Beschwerde eingelegt. Grund dafür war, dass Lara Gut-Behrami über die handgestoppte Zeitnehmung zunächst um einen Platz nach vorne gereiht wurde und so Nicole Schmidhofer ihren Podestplatz verloren hatte. Diesem Einspruch wurde nun rechtgegeben und das Endergebnis erneut angepasst. Das Verrückteste dabei ist jedoch, dass Lara Gut-Behrami sich jetzt wieder auf Platz sechs findet.

Der Sieg bei der 7. Saisonabfahrt in Crans-Montana geht an Sofia Goggia (1.) aus Italien. Auf Rang zwei folgt die Österreicherin Nicole Schmidhofer (2.), gefolgt von Corinne Suter (3.) aus der Schweiz. Ihre Teamkollegin Joana Hählen (4.) musste sich mit dem vierten Platz anfreunden. Stephanie Venier (5.) kann sich über Rang fünf freuen. Lara Gut-Behrami (6.) klassierte sich vor Federica Brignone (7.) und Nadia Fanchini (8.) auf dem sechsten Rang. Die Top Ten wurden von Jasmine Flury (9.) und Romane Miraldoli (10.) abgerundet.

Schmidhofer ist damit ein großer Schritt in Richtung Abfahrts-Weltcup gelungen. Die 29-Jährige liegt mit 444 Weltcuppunkten in Führung vor ihren beiden Teamkolleginnen Ramona Siebenhofer (354) und Stephanie Venier (340). Ilka Stuhec (343) kann nach ihrem Kreuzbandriss, den sie sich in Crans-Montana zuzog, nicht mehr in die Entscheidung eingreifen. Eine rein theoretische Chance hat noch die Deutsche Kira Weidle (278).

Die Italienerin Sofia Goggia gewinnt die Abfahrt in Crans Montana (SUI) vor den beiden Schweizerinnen Joana Hählen (+0,36 sec.) und Lara Gut-Behrami (+0,45 sec.). Nicole Schmidhofer wurde nach Problemen mit der Zeitnehmung von Platz drei auf den vierten Rang zurückgereiht.

Das Rennen in Crans Montana war gezeichnet von vielen Unterbrechungen, in erster Linie durch Probleme mit der Zeitnehmung, die bei vier Schweizerinnen verrücktspielte und nicht stoppte. Als neue Zeiten wurden die von Hand gestoppten Endzeiten herangezogen. Nicole Schmidhofer hatte dadurch das Nachsehen und musste sich statt Platz drei mit dem vierten Rang begnügen. „Der vierte Platz ist schon viel mehr, was ich mir nach den zwei Trainingstagen erhofft hatte, aber wenn man weiß, dass was an der Zeitmessung nicht in Ordnung war, ist dieser vierte Rang sehr enttäuschend, so die 29-Jährige.

Die Steirerin behält weiterhin das rote Trikot und baute den Vorsprung auf Ramona Siebenhofer (23.) um aus. Stephanie Venier belegte Platz sechs, Tamara Tippler wurde 17., Mirjam Puchner 18., Ricarda Haaser 21., Ariane Rädler 22. und Christina Ager 24. Michaela Heider konnte nicht punkten und Elisabeth Reisinger sowie Nina Ortlieb kamen nicht ins Ziel.

UPDATE: Der Österreichische Skiverband hat gegen die Wertung der Damenabfahrt in Crans-Montana Beschwerde eingelegt. Grund dafür ist, dass Lara Gut-Behrami aufgrund von handgestoppter Zeitnehmung um einen Platz nach vorne gereiht wurde und so Nicole Schmidhofer ihren Podestplatz verloren hat. Die Protestnote wird jedoch nicht mehr an diesem Wochenende behandelt.

Daten und Fakten zum
7. Abfahrtslauf der Damen in Crans-Montana

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – 2. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Damen Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Damen Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Damen Crans-Montana

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Quelle:  www.OESV.at

Verwandte Artikel:

Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken
Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken

St. Moritz – Wenn am dritten Adventwochenende des Jahres 2021 zwei Super-G‘s der Damen ausgetragen werden, wollen natürlich die Swiss-Ski-Ladys um „Miss Super-G“ (in persona Lara Gut-Behrami) sich mit Händen und Füßen wehren und der Italienerin Sofia Goggia mehr als nur Paroli bieten. Neben der Tessinerin werden wir auch Corinne Suter, Michelle Gisin, Priska Nufer… Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken weiterlesen

Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen
Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen

St. Moritz – Dass die italienische Speedspezialistin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen in Lake Louise in St. Moritz die Gejagte sein wird, ist klar. Es gibt für die azurblaue Vorzeigeathletin kein Verschnaufen und die Konkurrenz möchte ihr so dicht wie möglich auf die Pelle rücken. Die 29-Jährige ist ein Phänomen, das parallel dazu auch… Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen weiterlesen

Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère (Foto: © Mirja Geh)
Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère (Foto: © Mirja Geh)

Pfelders – Vor fünf Jahren gewann Mathieu Faivre den Riesentorlauf von Val d’Isère. Er schaffte, indem er im Finallauf den zur Halbzeit führenden Marcel Hirscher um eine halbe Sekunde abfing, etwas, was wenigen Athleten vor ihm gelang. Der Angehörige feierte somit vor heimischer Kulisse seinen ersten Sieg bei einem Weltcuprennen. Patrick Feurstein, einer der jungen… Ski Weltcup News: Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère weiterlesen

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei… Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz weiterlesen

Banner TV-Sport.de