Home » Alle News, Herren News, Top News

ÖSV News: Nur Aleksander Aamodt Kilde war schneller als Max Franz

Max Franz darf sicher erneut über ein Podium in dieser Saison freuen.

Max Franz darf sicher erneut über ein Podium in dieser Saison freuen.

Die heutige Abfahrt in Gröden hat der Norweger Aleksander Aamodt Kilde vor dem Österreicher Max Franz gewonnen. Dritter wurde heute der Schweizer Beat Feuz. Überschattet wurde das heutige Rennen auf der Saslong vom schweren Sturz des Schweizers Marc Gisin.

Mit dem heutigen zweiten Platz sicherte sich der Kärntner das rote Trikot für den Führenden in der Abfahrtswertung: „Meine Erwartungen für diese Abfahrt waren schon sehr groß. Ich wollte unbedingt das rote Trikot, umso froher bin ich, dass das heute geklappt hat.“

Zweibester Österreicher wurde heute Hannes Reichelt als Zehnter. Dem 38-jährigen Salzburger fehlten am Ende 1,38 Sekunden auf den Norweger. Mit Vincent Kriechmayr konnte sich zumindest noch ein ÖSV-Athlet in den Punkterängen klassieren.

Weniger gut verlief das Rennen für die restlichen Österreicher. Matthias Mayer, Christian Walder und Johannes Kröll schieden aus. Otmar Striedinger, Romed Baumann und Christopher Neumayer verpassten die Punkteränge.

Der Österreichische Skiverband wünscht auf diesem Wege Marc Gisin gute Besserung!

Quelle:  www.OESV.at 

Daten und Fakten
3. Skiweltcup-Abfahrt der Herren in Gröden 2018/19

Offizielle FIS-Startliste – 1. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – 1. Abfahrtstraining in Gröden
Offizielle FIS-Startliste – 2. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker – 2. Abfahrtstraining in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – 2. Abfahrtstraining in Gröden
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt der Herren in Gröden
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt der Herren in Gröden
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt der Herren in Gröden

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Anmerkungen werden geschlossen.