Home » Alle News, Damen News, Top News

ÖSV News: ÖSV Speed-Damen absolvierten Abfahrtstraining in Zauchensee

Das ÖSV-Speed-Team um Elisabeth Reisinger, Mirjam Puchner, Nina Ortlieb, Tamara Tippler, Nici Schmidhofer, Stephanie Venier und Christine Scheyer holte sich in Zauchensee den letzten Feinschliff. (Foto: © ÖSV)

Das ÖSV-Speed-Team um Elisabeth Reisinger, Mirjam Puchner, Nina Ortlieb, Tamara Tippler, Nici Schmidhofer, Stephanie Venier und Christine Scheyer holte sich in Zauchensee den letzten Feinschliff. (Foto: © ÖSV)

Bevor es zu den nächsten Rennen nach Va d’Isere geht, haben sich die ÖSV Speed-Damen in Zauchensee den letzten Feinschliff geholt. Nici Schmidhofer, Mirjam Puchner, Nina Ortlieb, Tamara Tippler, Elisabeth Reisinger und Christine Scheyer fanden auf der Weltcupstrecke ideale Bedingungen vor und reisen mit sehr guten Trainingseinheiten im Gepäck nach Frankreich an. Für die Speed-Ladies geht es nach der Abfahrt und Alpinen Kombination in Val d’Isere erst wieder im Jänner beim Heimweltcup in Zauchensee weiter (11.1. Abfahrt | 12.1. Alpine Kombination).

Eine Woche nach den Männern sind Frauen zu Gast im französischen Val d’Isère. Der WM-Ort von 2009 befindet sich in den französischen Alpen und war 1992 auch Schauplatz für die alpinen Bewerbe der Olympischen Spiele von Albertville. Wie bei der Piste La face de Bellevarde liegt der Start unterhalb des 2.827 Meter hohen Gipfels des Rocher de Bellevarde, allerdings auf der anderen Seite des Berges. Das Ziel befindet sich auf ca. 1.800 Metern Seehöhe in La Daille, einem Ortsteil von Val-d’Isère.

Quelle: OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.