Home » Alle News, Damen News, Top News

ÖSV News: Ramona Siebenhofer als Fünfte beste Österreicherin beim Riesentorlauf in Jasná

ÖSV News: Ramona Siebenhofer als Fünfte beste Österreicherin beim Riesentorlauf in Jasná

ÖSV News: Ramona Siebenhofer als Fünfte beste Österreicherin beim Riesentorlauf in Jasná

Ramona Siebenhofer belegte im Ski Weltcup Riesentorlauf von Jasna (SVK) den fünften Platz. Die Steirerin konnte im zweiten Durchgang einige Plätze gutmachen und wurde damit beste Österreicherin. Der Sieg ging an die Lokalmatadorin Petra Vlhova, vor der Neuseeländerin Alice Robinson und Mikaela Shiffrin (USA).

Drei Österreicherinnen konnte sich in Jasna für den zweiten Durchgang qualifizieren. Nach Lauf eins lag Katharina Liensberger als beste Österreicherin auf Rang 10. Ramona Siebenhofer fuhr auf den 13. Zwischenrang und die Tirolerin Stephanie Brunner lag zur Halbzeit auf Position 23.

Ramona Siebenhofer fuhr im zweiten Durchgang zweitbeste Laufzeit und sicherte sich mit dem fünften Rang (+1.34) ihre beste Platzierung im Weltcup in einem Riesentorlauf. Die Steirerin fand in den letzten Wochen zu ihrer guten Form zurück und konnte diese auch in den Rennen zeigen. Nach dem Podestplatz in Val di Fassa (ITA) und einem vierten Rang, ist dieser fünfte Platz ihre drittbeste Saisonleistung.

 

Ramona Siebenhofer: „Ganz top war es noch nicht, es waren ein paar Schnitzer dabei, aber ich habe mich um einiges besser gefühlt als im ersten Durchgang. Wir haben den Ski gewechselt und ich denkn, das war eine gute Entscheidung meines Servicemannes und das Meinige haben ich dazu beigetragen. Das spannende im Riesentorlauf ist, dass man zwei Durchgänge hat, man kann noch was ändern, man kann etwas besser machen, man kann aber auch einiges verhauen im zweiten Durchgang und das macht das Rennen so spannend.“

 

Drei Plätze gutgemacht hat auch die WM-Dritte Katharina Liensberger. Sie wurde als zweitbeste Österreicherin Siebente, mit einem Rückstand von 1.52 Sekunden. Zufrieden war die Vorarlbergerin mit ihrer Leistung nicht.

 

Katharina Liensberger: „Ich habe versucht zu ziehen und die Schwünge in das Ziel zu bringen, teilweise hat es sich gut angefühlt, teilweise nicht. Im Riesentorlauf muss ich an mir arbeiten, darauf aufbauen, weitermachen und gut trainieren. Es hat Spaß gemacht hier in Jasna zu fahren, die Piste war super und dieses Gefühl werde ich mitnehmen und freue mich auf die nächsten Rennen in Are (SWE).“

 

Stephanie Brunner beendete das Rennen als 18. mit einem Rückstand von 2.96 Sekunden.

 

Daten und Fakten zum Ski Weltcup Saison 2020/21
Riesenslalom der Damen in Jasná

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 12.30 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand WM Riesenslalom in Jasna

Gesamtweltcupstand der Damen 2020/21
Weltcupstand Riesenslalom der Damen 2020/21

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Quelle: www.OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.