Home » Alle News, Damen News

ÖSV NEWS: Stephanie Brunner um 0,05 Sekunden am Podest vorbei

Stephanie Brunner um 0,05 Sekunden am Podest vorbei

Stephanie Brunner um 0,05 Sekunden am Podest vorbei

Es ist zum Haare raufen. Die Chance aufs Podest zu fahren war für Stephanie Brunner am Samstag in Kranjska Gora zum Greifen nahe. Um 0,05 Sekunden sollte es am Ende nicht reichen. Den Riesentorlauf gewann Mikaela Shiffrin (USA) vor der Französin Tessa Worley und Sofia Goggia aus Italien.

Knapper kann es kaum sein, am Podium vorbei zu schrammen. Man könnte meinne, die 0,05 Sekunden, die Stephanie Brunner heute im Riesentorlauf von Kranjska Gora fehlten, um erstmals aufs Treppchen steigen zu können, wären nicht viel. Das wird sich Wendy Holdener auch gedacht haben. Bei der Schweizerin fehlten lediglich 0,02 Sekunden auf Platz drei.

„Irgendwann im Leben kommen die Hundertstel zurück, das weiß ich. Mein Selbstvertrauen wird mehr und mehr. Die Schwünge werden immer besser. Es heißt einfach weiter trainieren“ so Brunner.

„Im ersten Durchgang war´s sehr dunkel von der Bodensicht her. Im Zweiten habe ich mich richtig überwinden müssen und Gas gegeben und ich denke, das ist ganz gut aufgegangen“, bestätigte Elisabeth Kappauerer ihre sehr konstant gute Form im Riesentorlauf mit Platz 14.

Kathraina Liensberger fuhr mit Rang 17 ihr erstes Riesentorlaufergebnis im Alpinen Skiweltcup ein. „Ich freue mich riesig, dass es jetzt auch im Riesentorlauf geklappt hat und ich zwei Durchgänge fahren hab können. Momentan möchte ich meine Erwartungen gar nicht platzierungsmäßig ausdrücken, sondern versuchen, mit jedem Lauf einen kleinen Sprung nach vorne zu machen“, war Liensberger über ihre ersten Punkte im Riesentorlauf überglücklich.

Quelle:  www.OESV.at

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.