Home » Alle News, Damen News

ÖSV NEWS: Topplatzierung blieb in Hölle liegen

Cornelia Hütter konnte im Zielraum von Garmisch-Partenkirchen bereits wieder lachen.

Cornelia Hütter konnte im Zielraum von Garmisch-Partenkirchen bereits wieder lachen.

Ideal präpariert präsentierte sich die Kandahar Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen am Samstag. Nach einem schwierigen Training am Donnerstag, leisteten die Helfer ganze Arbeit. Die guten äußeren Rennbedingungen konnten die ÖSV Damen nicht nützen.

Cornelia Hütter hatte in der Ausfahrt der Hölle Riesenglück und wusste mit Geschick einen Sturz zu verhindern. Die Steirerin verschnitt mit ihrem Ausßenski und hatte große Mühe, im Rennen zu bleiben. In Anbetracht dessen war Rang elf das höchste der Gefühle. „Ich war mit meinen Gedanken ganz durcheinander. Jetzt bin ich einfach froh, dass ich im Ziel bin und meine Knie heil sind. Bis auf den Fehler durch den Ausrutscher, der nicht passieren darf, bin ich zufrieden“, so Hütter.

„Hätte ich meinen Willen und meine Kraft nicht, wäre ich jetzt im Netz. Ich glaube, ich bin ein wenig zu gerade gefahren und dann dachte ich, ich muss den Ski laufen lassen. Es war wirklich sehr dunkel und unruhig, schilderte die Doppelweltmeisterin von Garmisch 2011, Elisabeth Görgl ihren wilden Ritt auf den 12. Endrang.

Offizieller FIS Endstand: Abfahrt der Damen in Garmisch-Partenkirchen

Quelle:  www.OESV.at

09-endstand-abfahrt-damen-garmisch2016 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.