Home » Alle News, Herren News, Top News

ÖSV NEWS Video: Reichelt feiert Comeback in Garmisch

Das erste freie Skifahren nach seinem schweren Sturz verlief laut Hannes Reichelt "schmerzfrei". Deshalb wird der Salzburger auch das Abfahrtstraining in Garmisch bestreiten. (Foto: Erich Spiess)

Das erste freie Skifahren nach seinem schweren Sturz verlief laut Hannes Reichelt „schmerzfrei“. Deshalb wird der Salzburger auch das Abfahrtstraining in Garmisch bestreiten. (Foto: Erich Spiess)

„Ich weiß es wirklich zu schätzen gesund zu sein. Vor allem, wenn ich sehe, was den anderen passiert ist, muss ich sagen: ich habe Riesenglück gehabt“, erklärte Super-G-Weltmeister Hannes Reichelt heute bei einem Pressegespräch in Innsbruck.

Der Salzburger war heute erstmals seit seinem schweren Sturz in Kitzbühel wieder auf Skiern unterwegs. „Ich war in Seefeld frei Skifahren. Es war schmerzfrei, deshalb werde ich morgen in Garmisch das erste Abfahrtstraining bestreiten“, erklärte Reichelt. Für ihn solll es jetzt „step-by-step“ gehen. Frei Skifahren und Rennfahren über eine ruppige, eisige Piste ist natürlich ein Unterschied, deshalb kann ich jetzt auch noch nicht sagen, ob ich starten werde, oder nicht.“

Wenn Reichelt mit etwas Abstand auf seinen Sturz bei der Hahnenkamm-Abfahrt zurückblickt, weiß er, dass „ich einen Schutzengel gehabt habe. Die Auswertungen am Airbag haben ergeben , dass beim Erstaufprall an der Hüfte 4g und beim Zweitaufprall am Rücken 9g gewirkt haben. Dank Airbag habe ich keine Prellungen im Brust-, Rücken und Schulterbereich erlitten. Überall dort, wo ich keinen Airbag hatte, wie zum Beispiel am Ellbogen, habe ich doch schmerzhafte Erinnerungen an den Sturz“, den er sich übrigens nie auf Video angeschaut hat. „Warum auch, ich habe ihn ja selbst live erlebt.“

Quelle: www.OESV.at 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.