Home » Alle News, Herren News, Top News

ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr knapp am Podest vorbei

Vincent Kriechmayr knapp am Podest vorbei

Vincent Kriechmayr knapp am Podest vorbei

Vincent Kriechmayr wurde bei der Ski Weltcup Abfahrt in Garmisch Vierter. Auf das Podium fehlten neun Hundertstel. Max Franz belegte Rang neun.

Der auf verkürzte Strecke ausgetragene Abfahrts-Klassiker in Garmisch brachte einen Heimsieg des Deutschen Thomas Dreßen. Er siegte in 1:39.31 Minuten vor Aleksandar Aamodt Kilde aus Norwegen, der im Ziel 0,16 Sekunden Rückstand hatte. Hauchdünn dahinter, mit 0,17 Sekunden Rückstand, wurde der Franzose Johan Clarey Dritter. Das Rennen war geprägt von sehr knappen Zeitabständen. Die Top 30 blieben unter zwei Sekunden Rückstand.

Als bester Österreicher belegte Vincent Kriechmayr Rang vier. Auf das Podest fehlten dem Oberösterreicher gerade einmal neun Hundertstel. Sein Rückstand auf den Sieger 0,26 Sekunden.

Vincent Kriechmayr: „Ich bin den Schlussteil zu gerade gefahren, es ist mir auch etwas die Kraft ausgegangen. Bis dahin bin ich ein gutes Rennen gefahren. Natürlich ist es ein wenig bitter. Ein gutes Rennen, aber nicht ganz perfekt. Beim nächsten Rennen will ich es besser machen.“

Über sein bestes Saisonergebnis durfte sich Max Franz freuen. Der Kärntner belegte mit 0,52 Sekunden Rückstand den neunen Rang. Für Franz war es der erste Top 10 Platz Bormio im Dezember 2018.

Max Franz: „Das Gefühl nach dem gestrigen Training war sehr gut und ich habe gespürt, dass heute etwas gehen kann. Ich habe versucht Vollgas zugeben, leider hatte ich in der Hölle einen Verschneider. Die Bedingungen heute waren schwierig, es war sehr aggressiv. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. Es heißt weiter zu arbeiten und ich freue mich auf die Heimrennen in Saalbach.“

Drittbester Österreicher wurde Daniel Danklmaier. Der Steirer belegte mit 0,94 Sekunden Rückstand den 16. Platz. Otmar Striedinger landete mit 1,08 Sekunden Rückstand auf dem 21. Rang. Christian Walder wurde 34. und konnte wie Johannes Kröll (42.) und Stefan Babinsky (44.) leider keine Weltcup Punkte sammeln.

Morgen steht in Garmisch der Riesentorlauf auf dem Programm. 1. DG 10:30 Uhr / 2. DG 13:30 Uhr

 

Ski Weltcup Daten und Fakten:
7. Skiweltcup-Abfahrt der Herren
in Garmisch-Partenkirchen 2019/20

FIS-Startliste: 1. Abfahrtstraining in Garmisch
FIS-Liveticker: 1. Abfahrtstraining in Garmisch
FIS-Endstand: 1. Abfahrtstraining in Garmisch
FIS-Startliste: 2. Abfahrtstraining in Garmisch
FIS-Liveticker: 2. Abfahrtstraining in Garmisch
FIS-Endstand: 2. Abfahrtstraining in Garmisch
FIS-Startliste: Abfahrt der Herren in Garmisch
FIS-Liveticker: Abfahrt der Herren in Garmisch
FIS-Endstand: Abfahrt der Herren in Garmisch

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Quelle: www.OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.