15 Januar 2022

ÖSV News: Vincent Kriechmayr triumphiert bei zweiter Abfahrt am Lauberhorn

Vincent Kriechmayr triumphiert bei zweiter Abfahrt am Lauberhorn
Vincent Kriechmayr triumphiert bei zweiter Abfahrt am Lauberhorn

Beim Abfahrtsklassiker auf dem Lauberhorn in Wengen (SUI) feierte Vincent Kriechmayr seinen zehnten Weltcupsieg. Der Oberösterreicher verwies den Schweizer Lokalmatador Beat Feuz (+0,34 Sek.) und Dominik Paris (+0,44 Sek.) auf die Plätze. Mannschaftlich präsentierte sich das ÖSV-Team mit sechs Athleten in den Top-16 sehr stark.

Perfekte Pistenbedingungen, traumhaftes Wetter und ausgezeichnete Stimmung bei den Fans: Es war angerichtet für eine spektakuläre Abfahrt am Lauberhorn in Wengen und die Athleten zeigten eine tolle Show. Allen voran Vincent Kriechmayr, der sich in der gestrigen ersten Abfahrt mit Rang zwölf zufriedengeben musste. Heute zeigte der amtierende Abfahrts-Weltmeister eine nahezu perfekte Fahrt und holte damit sich seinen zweiten Sieg in Wengen, seinen insgesamt zehnten im Weltcup.

Vincent Kriechmayr: „Ich habe mein Bestes gegeben und man hat bei den letzten Rennen gesehen, dass wenn du nicht voll am Limit bist, kannst du nicht gewinnen. Heute bin ich mit der ‚jetzt erst recht‘ Mentalität an die Sache herangegangen und dass es dann so aufgeht, ist natürlich der Wahnsinn.“

Zweitbester Österreicher wurde, wie bereits gestern, Matthias Mayer. Der Kärntner belegte mit 51 hundertstel Rückstand den fünften Platz. Mayer zeigte einen guten Lauf, hatte jedoch seine Probleme im Schlussabschnitt.

Matthias Mayer: „Es war heute ähnlich wie gestern, ich hatte Probleme in der Zielkurve, wo ich wieder etwa drei Zehntel verloren habe und ansonsten wahrscheinlich das Podest möglich gewesen wäre. Man muss den Veranstalter hier loben, es war eine tolle Woche.“

Das bärenstarke ÖSV-Mannschaftsergebnis mit sechs Athleten in den Top-16 komplettierten der gute neunte Platz von Otmar Striedinger (+1,67 Sek.), Platz zehn von Max Franz (+1,77 Sek.), Daniel Hemetsberger als Elfter (+1,80 Sek.) und Rang 16 durch Daniel Danklmaier (+2,19 Sek.). Christian Walder konnte als 26. ebenfalls noch Weltcuppunkte holen.

 

Daten und Fakten – Herren Ski Weltcup
6. Abfahrt der Herren in Wengen (Samstag)

FIS-Startliste: 1. Abfahrt Herren in Wengen
FIS-Liveticker: 1. Abfahrt Herren in Wengen
FIS-Endstand: 1. Abfahrt Herren in Wengen

FIS-Endstand: 1. Abfahrt FREITAG in Wengen

FIS-Endstand: 2. Abfahrtstraining in Wengen
FIS-Endstand: 1. Abfahrtstraining in Wengen

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Abfahrt der Herren 2020/21

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden sofort aktualisiert

 

Am morgigen Sonntag geht zum Abschluss der Lauberhornrennen in Wengen der Slalom über die Bühne. Der erste Durchgang startet um 10:15 Uhr und die Entscheidung fällt ab 13:30 Uhr.

Quelle: OESV.at

Verwandte Artikel:

Josef "Pepi" Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“
Josef "Pepi" Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“

Taching am See – Der deutsche Speedspezialist Pepi Ferstl schaut auf die vergangene Saison und beendete diese mit einem Sturz bei den Deutschen Meisterschaften. Dabei zog er sich einen Oberarmbruch zu. Er, der sich ab und zu mit seinem, früher im Ski Weltcup fahrenden Vater Sepp übers Skifahren austauscht, blickt zuversichtlich in die nahe Zukunft.… Josef „Pepi“ Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“ weiterlesen

Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?
Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?

Lorenskog – Sollte dieser Vertragsabschluss wirklich zustande kommen, würde er wohl mehr als nur ein skisportliches Erdbeben auslösen. Die Rede ist von Henrik Kristoffersen. Der Norweger, der sich nach einem sehr starken Saisonfinale in einem sehr starken Teilnehmerfeld die kleine Slalomkristallkugel sicherte, ist sich nicht mehr sicher, ob er sein Arbeitsvertrag bei Rossignol verlängern soll.… Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher? weiterlesen

Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben
Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben

Garmisch-Partenkirchen – Es ist klar, dass die Veranstalter in Garmisch-Partenkirchen aus allen Wolken fielen, als sie hörten, dass es im bevorstehenden WM-Winter keine Herren-Abfahrt auf der Kandahar geben würde. Nun scheinen diese gesichert zu sein, auch wenn der Kalender noch abzusegnen ist. Hinter der Austragung der Damenrennen könnte dessen ungeachtet ein Fragezeichen stehen. Schenkt man… Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben weiterlesen

Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren.
Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren.

Oberhofen am Thunersee – Im kommenden Winter wird der Ski Weltcup an vier Destinationen in den USA Station machen. Neben den Einsätzen in Killington und Beaver Creek sollen auch Rennen in Palisades Tahoe und Aspen ausgetragen werden. Normalerweise bleibt der Skizirkus Ende Februar und Anfang März auf dem alten Kontinent. Aber der provisorische Kalender sieht… Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren. weiterlesen

FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 - Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben - Parallele Strafzeit
FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 - Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben - Parallele Strafzeit

Am Freitag, den 13. Mai, trafen sich die Mitglieder des Alpin Komitees zu einer Online-Sitzung, um die wichtigsten Punkte zur Vorbereitung der nächsten Saison zu besprechen. Es wurden einige wichtige Themen besprochen und die Kalender für die nächste Saison vorgestellt. Kalender 2022/2023               Während der Sitzung des Unterkomitees wurden die Kalender für die Saison 2022/23 vorgestellt,… FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 – Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben – Parallele Strafzeit weiterlesen