Home » Alle News

ÖSV Paralympic Ski Team: Doppelsieg für Rabl!

Lösch und Rabl konnten den ersten WC RTL der Saison für sich entscheiden, Roman Rabl schaffte sogar den Doppelpack mit dem Sieg am letzten Tag der Kühtai WC Rennen

Lösch und Rabl konnten den ersten WC RTL der Saison für sich entscheiden, Roman Rabl schaffte sogar den Doppelpack mit dem Sieg am letzten Tag der Kühtai WC Rennen

In den vergangenen Tagen konnten die SportlerInnen des ÖSV Behindertenskiteams beim Weltcupauftakt in Kühtai, Tirol, ihre Trainingsleistungen bestätigen und sorgten mit 4 Siegen in drei Rennen für einen tollen Start in die Weltcupsaison.

Roman Rabl konnte die Hohe Mut Piste als Doppelsieger im Riesentorlauf bezwingen, im Slalom wurde er guter vierter. Claudia Lösch sorgte nach ihrem Ausfall am ersten Tag (Slalom) ebenfalls für einen Sieg und einem 2. Platz im Riesentorlauf und Grochar Thomas konnte sein erstes Weltcuprennen im Slalom gewinnen. Im Riesentorlauf sorgte der junge Kärntner ebenfalls für seine besten Resultate mit Platz 5 und 4.

„Die Hohe Mut Piste muss natürlich in österreichischer Hand bleiben!“, so der Doppelsieger Rabl. „Ich bin aber noch nicht ganz zufrieden mit meinen Läufen, da ist noch was drinnen, deshalb blicke ich zuversichtlich auf die nächsten Rennen in St.Moritz.“

Für eine Überraschung sorgte der junge Salzburger Gfatterhofer Markus, der im Riesentorlauf mit 2x Platz 5 nicht nur seine besten Weltcupergebnisse feiern konnte, sonder am letzten Tag sogar die zweitbeste Laufzeit im zweiten Durchgang in den Schnee zauberte.

Das Team rund um Roman Rabl befindet sich nun bei der nächsten Weltcupstation in St.Moritz, SUI, wo von Montag bis Donnerstag vier weitere Rennen ausgetragen werden.

Aktuelle Fotos der Rennen finden Sie auf unserer facebook-Seite unter folgendem Link: www.facebook.com/AustriaSkiteamBehindertensport

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.