Home » Alle News, Top News

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel spricht sich für Ski Weltcup Stop aus

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel spricht sich für sofortigen Skiweltcup Stop aus

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel spricht sich für sofortigen Skiweltcup Stop aus

Der Präsiden des Österreichischen Skiverbands, Peter Schröcksnadel spricht sich für einen sofortigen Stop der Skiweltcup Saison 2019/20 aus: „Ich bin eigentlich dafür, dass man alles absagt. Weil du kannst auf den Flughäfen jederzeit etwas aufreißen und das schleppst du dann ein und bist in Quarantäne.“

Schröcksnadel ist einer der 18 Vertreter der nationalen Verbände im FIS-Council. Wie man weiß ist die Stimme des ÖSV in diesem Forum als sehr gewichtig einzuschätzen. Wie ein FIS-Sprecher bestätigte wird am Nachmittag eine Telefonkonferenz einberufen. Ob bereits am Montag eine offizielle Stellungsname der FIS erfolgt ist noch nicht sicher.

Eine Entscheidung die mit Sicherheit weitreichende Auswirkungen auf den normalen Skitouristen hat. So wie Sölden zum Saisonstart die Freude auf das Skifahren wecken soll, könnte eine Absage der gesamten Ski Weltcup Saison, das Gegenteil bewirken.

Wenn man bei der FIS sagt, ja die Gesundheit unserer Athletinnen und Athleten ist so stark gefährdet, führt daran kein Weg vorbei, die Ski Weltcup Saison abzubrechen.

Als Tourist wird man sich aber auch die Frage stellen, wie gefährlich das Skifahren in Österreich für den normalen, vielleicht auch etwas älteren Skifahrer ist. Gerade in den Gondeln ist die Ansteckungsgefahr mit Sicherheit nicht viel geringer als bei der Reise nach Kranjska Gora, Are, oder ins norwegische Kvitfjell.

Vielleicht hätte es auch die Möglichkeit gegeben, das Weltcupfinale von Cortina an einem anderen Ort zu verlegen.

Quelle: www.ORF.at

Anmerkungen werden geschlossen.