Home » Alle News, Herren News, Top News

ÖSV-Riesenslalom Herren im geschlagenen Feld

Roland Leitinger landete als bester Österreicher auf Platz 17.

Roland Leitinger landete als bester Österreicher auf Platz 17.

Im Riesentorlauf läuft es für das ÖSV-Team weiterhin nicht nach Wunsch. Beim Sieg von Marco Odermatt (SUI) beim Ski Weltcup Riesentorlauf von Santa Caterina wurde Roland Leitinger als 17. bester Österreicher. Positiv ist das Abschneiden von Magus Walch, der als 21. nach langer Durststrecke wieder Weltcuppunkte sammeln konnte.

Roland Leitinger ging als 17. mit 1,12 Sekunden Rückstand als bester Österreicher in den zweiten Durchgang. Eine Rangverbesserung gelang dem Salzburger trotz solidem Lauf nicht, wodurch er sich mit 1,54 Sekunden Rückstand mit dem 17. Platz begnügen musste.

Magnus Walch, nach dem ersten Lauf auf Rang 26, zeigte auch im zweiten Durchgang eine gute Leistung und belegte mit 1,80 Sekunden Rückstand den guten 21. Platz. Der Vorarlberger holte damit zum vierten Mal in seiner Karriere Weltcuppunkte, die ersten seit März 2019.

Zufrieden zeigte sich Magnus Walch mit Platz 21. Der 28-jährige holte damit nach über eineinhalb Jahren wieder Weltcuppunkte.

Als 22. nach dem ersten Durchgang ging Marco Schwarz ins Rennen. Knapp vor dem Flachstück passierte dem Kärntner ein Fehler, welcher ihm ein besseres Ergebnis kostete. Am Ende reichte es mit 1,81 Sekunden Rückstand nur für Rang 22.

Manuel Feller (33.), Vincent Kriechmayr (45.), Stefan Brennsteiner (46.), Adrian Pertl (59.) und Raphael Haaser (62.) konnten sich nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren.

 

Roland Leitinger: „Nach dem ersten Lauf war ich recht zuversichtlich, ich habe dann alles hineingeworfen, aber gewissen Dinge funktionieren noch nicht so. Es fehlt nicht so viel und jetzt heißt es weiter dranbleiben.“

Magnus Walch: „Es war ein langer Weg zurück, dass ich wieder in die Punkte fahren konnte und es tut einfach richtig gut. Der erste Lauf war solide von mir, vielleicht wäre noch ein wenig mehr gegangen und im Zweiten war es bis zur letzten Zwischenzeit auch sauber. Ich bin sehr zufrieden.“

Marco Schwarz: „Es waren ein paar richtig coole Schwünge dabei und dann passiert mir leider dieser blöde Fehler. Auf die schlechte Vorbereitung möchte ich mich nicht hinausreden, jetzt heißt es die kommenden Trainingstage gut nützen und in Alta Badia wieder Gas geben.“

 

Daten und Fakten zum Ski Weltcup Auftakt 2020/21
2. Riesenslalom der Herren in Santa Caterina Valfurva

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 10.00 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Herren 1. Durchgang **
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 13.00 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Herren 2. Durchgang **
Offizieller FIS-Endstand Riesenslalom Herren in Santa Caterina

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Quelle:  www.OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.