Home » Alle News, Herren News

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum schaut skeptisch in die Zukunft

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum schaut skeptisch in die Zukunft

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum schaut skeptisch in die Zukunft

Stockholm – Beim City Event am Dienstag in Stockholm waren mit Carmen Thalmann, Michaela Kirchgasser und Marcel Hirscher nur drei ÖSV-Asse am Start. Früher war die erfolgsverwöhnte Skigroßmacht in den Alpen mit wesentlich mehr Athletinnen und Athleten am Start.

Außerdem gab es bei den Herren in diesem Winter nur einen Sieger. Und das war – wie heute – Marcel Hirscher. Bei den Frauen gab es nur einen Erfolg. Dieser wurde von der Tirolerin Eva-Maria Brem eingefahren.

Hans Pum, seines Zeichens ÖSV-Sportdirektor, kann nicht zufrieden sein. In La Thuile und Chamonix fuhren die männlichen und weiblichen Ski-Asse der Konkurrenz hinterher. So spricht Pum davon, dass manche eine Leistung zeigen, die am Können gemessen zu wenig ist.

Trotzallem kann die Verletzungsmisere im rot-weiß-roten Team nicht als Grund für die schlechten Resultate herangezogen werden. Viele Akteure gibt es nicht mehr, die im Speedbereich der Männer die Kastanien aus dem Feuer holen können. Hoffentlich ziehen über dem ÖSV und seinen Sportlern keine allzu dunklen Wolken auf, obwohl Pum mit Recht skeptisch in die Zukunft schaut.

Bericht für skiweltcup.tv. Andreas Raffeiner

Quelle: www.krone.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.