Home » Alle News, Herren News

ÖSV Video: Dramatisch und leidenschaftlich – Das war der Sölden-Riesenslalom der Herren 2015

Dramatisch und leidenschaftlich - Das war der Sölden-Riesenslalom der Herren 2015

Dramatisch und leidenschaftlich – Das war der Sölden-Riesenslalom der Herren 2015

Sölden – US-Athlet Ted Ligety als Söldenkönig, ein entfesselt fahrender Thomas Fanara aus Frankreich und ein guter Saisonauftakt für den Österreicher Marcel Hirscher. So oder so ähnlich kann man die ersten Drei des gestrigen Herren-Riesentorlauf in Sölden charakterisieren.

Es war ein spannendes Rennen. Alle waren aufgeregt. Doch am Ende konnte nur einer gewinnen. Und Weltmeister Ted Ligety krönte sich mit seinem Jubiläumssieg (es war sein 25. Im Weltcup, Anm. d. Red.) und dem vierten Erfolg am Rettenbachferner zum unangefochtenen und alleinigen König von Sölden.

Es war auch ein interessantes Rennen mit vielen Geschichten. Felix Neureuther aus Deutschland kämpfte gegen den Rücken und die selektive Kurssetzung und holte sich einen sehr guten sechsten Platz. Der junge ÖSV-Athlet Roland Leitinger fuhr aggressiv und wild entschlossen ebenfalls auf Rang sechs, zu seinem besten Ergebnis im Weltcup.

Und Aksel Lund Svindal feierte sein Comeback. Auch wenn noch viele Rennen ausstehen, freute er sich um eine kleine Handvoll Weltcupzähler. Das kann man auch vom Südtiroler Routinier Manfred Mölgg behaupten.

Sölden ist ein Ski-Standort, an dem gefeiert wird und jede Athletin und jeder Athlet mit einem großen Applaus im Ziel empfangen wird. Die Fairness der Zuschauer und der Ehrgeiz der Sportler verschmelzen zu einer Harmonie, die die Faszination des Skiweltcups ausmacht. Und auch im nächsten Jahr wird es weitergehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.