Home » Alle News, Herren News

Ötztaler Christoph Nösig will bei seinem Heimrennen aufzeigen

© Gerwig Löffelholz / Christoph Nösig

© Gerwig Löffelholz / Christoph Nösig

Obsteig – Christoph Nösig hat im Frühling die Skimarke gewechselt. Außerdem hat er seine langjährige Freundin Corinna geheiratet. Somit stehen die Vorzeichen für einen gelungenen Saisonauftakt vor heimischer Kulisse in Sölden sehr gut.

Nach der WM-Goldmedaille im Teambewerb 2015 fiel der Tiroler in ein Loch. Aber sein Kampfgeist unterstützte ihn mit der Erkenntnis, Neues zu wagen. Der 31-Jährige lässt sich jetzt im Hinblick auf die neue Saison nicht verleiten, was die Erwartung betrifft. Doch er konnte gut trainieren, und dass er daheim eine gute Figur abgeben will, ist klar.

Am Sonntag in einer Woche beginnt der neue Winter. Nösig will den bisherigen Rekord in Sölden, einen 19. Platz, verbessern. Aber das Wichtigste ist für ihn, dass er auf dem Rettenbachferner sein Leistungspotenzial abrufen kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com (Auszug)  

Anmerkungen werden geschlossen.