26 Februar 2019

Offizielle FIS Stellungnahme: Zeitmessung bei der Damenabfahrt in Crans-Montana

Offizielle FIS Stellungsnahme: Zeitnahme bei der Damenabfahrt in Crans-Montana
Offizielle FIS Stellungsnahme: Zeitnahme bei der Damenabfahrt in Crans-Montana

Am 23. Februar gab es Probleme mit der Zeitnahme bei der Damenabfahrt des Audi FIS Ski World Cup in Crans Montana (SUI). Die Zeiten für die vier Athletinnen, Jasmine Flury, Joana Haehlen, Priska Nufer und Lara Gut-Behrami, wurden nicht elektronisch erfasst. Als Ergebnis wurden die offiziellen Ergebnisse mit einem manuellen Backup-System für die betroffenen Athleten nach den FIS-Regeln berechnet. Diese Ergebnisse wurden später, jedoch am selben Tag (23. Februar) veröffentlicht.

Die FIS Timing Working Group und Swiss Timing unternahmen umgehend eine Untersuchung des Vorfalls, einschließlich der Steuerung des Zeitmesssystems, elektronischer und manueller Zeitmessbänder. Der Grund dafür, dass die vier Zeiten nicht erfasst wurden, war die Folge des Aufbaus der Fotozellen im Ziel, die zu hoch montiert waren. Nach zwei Trainingstagen war die Schneehöhe aufgrund der vielen Abfahrten und des Ausrutschens auf der Strecke sowie die Schneeschmelze durch das Sonnenlicht etwas niedriger.

In der Zwischenzeit hat die FIS Timing Working Group bestätigt, dass die Handzeiten am Samstag, den 23. Februar, falsch berechnet wurden, wobei der Korrekturfaktor von 0,13 Sekunden von der Handzeit abgezogen und nicht hinzugefügt wurde. Swiss Timing hat seither die Zeitbänder überprüft und alle manuellen Zeiten vom Rennen mit der richtigen Methodik neu berechnet, die von vier Mitgliedern der FIS Timing Working Group überprüft wurde.

Die FIS ist daher nun überzeugt, dass die offiziellen Ergebnisse für die Damenabfahrt des Audi FIS Ski World Cup in Crans Montana (SUI) am 23. Januar korrekt sind und die richtigen Zeiten aller Teilnehmer widerspiegeln.

FIS und Swiss Timing möchten sich bei allen Teilnehmern, Teams, Medien und Skialpinisten für diesen unglücklichen Vorfall entschuldigen.

Daten und Fakten zum
7. Abfahrtslauf der Damen in Crans-Montana

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – 2. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Damen Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Damen Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Damen Crans-Montana

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Quelle: FIS-Ski.com
Übersetzung:  DeepL (Skiweltup.TV)

Verwandte Artikel:

Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken
Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken

St. Moritz – Wenn am dritten Adventwochenende des Jahres 2021 zwei Super-G‘s der Damen ausgetragen werden, wollen natürlich die Swiss-Ski-Ladys um „Miss Super-G“ (in persona Lara Gut-Behrami) sich mit Händen und Füßen wehren und der Italienerin Sofia Goggia mehr als nur Paroli bieten. Neben der Tessinerin werden wir auch Corinne Suter, Michelle Gisin, Priska Nufer… Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken weiterlesen

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

Priska Nufer und die Hoffnung auf den entscheidenden Sprung
Priska Nufer und die Hoffnung auf den entscheidenden Sprung

Alpnach – Die 29-jährige Skirennläuferin Priska Nufer ist eine der älteren Athletinnen im Swiss-Ski-Team. Sie ist sehr routiniert und betont, dass sie noch viel mehr erreichen kann. Vor gut sieben Jahren, als der eidgenössische Skiverband sein Aufgebot für die alpine Ski-WM in Vail/Beaver Creek bekanntgab, kam die Nominierung Nufers für viele überraschend, zumal sie die… Priska Nufer und die Hoffnung auf den entscheidenden Sprung weiterlesen

Triple Siegerin: Sofia Goggi gewinnt auch den Super-G in Lake Louise
Triple Siegerin: Sofia Goggi gewinnt auch den Super-G in Lake Louise

Lake Louise – Am heutigen zweiten Adventsonntag wurde ein Super-G der Damen im kanadischen Lake Louise ausgetragen, der erste im laufenden Olympiawinter 2021/22. Nach ihren beiden Erfolgen in der Abfahrt war die Italienerin Sofia Goggia in einer Zeit von 1.18,28 Minuten auch im Super-G vor allem im Schlussabschnitt nicht zu bremsen. Die azurblaue Skirennläuferin verwies… Mit ihrem Sieg im Super-G von Lake Louise machte Sofia Goggia die 300 Punkte voll weiterlesen

Banner TV-Sport.de