27 Januar 2021

OK-Chef Peter Fischer blickt optimistisch auf die Ski Weltcup Rennen in Garmisch.

Trotz der Absage des 1. Abfahrtstrainings bleibt man in Garmisch-Partenkirchen optimistisch (Foto: © OK-Garmisch)
Trotz der Absage des 1. Abfahrtstrainings bleibt man in Garmisch-Partenkirchen optimistisch (Foto: © OK-Garmisch)

Das erste Abfahrtstraining der Damen am Donnerstag musste wegen Regen und schlechter Sicht abgesagt werden. Trotz der widrigen Wetterbedingungen blickt OK-Chef Peter Fischer optimistisch auf die Rennen am Wochenende. Dabei steht am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super-G auf dem Programm.

OK-Garmisch: Das Training der Damen musste heute leider abgesagt werden. Was sind die Gründe dafür

Peter Fischer: Wir wollten das Training eigentlich ganz normal fahren. Letztendlich wurde jedoch der Regen zu stark, und um die Sicherheit der Rennläuferinnen nicht zu gefährden haben wir das Training heute abgesagt

Hat die Strecke unter den Regenfällen gelitten?

Nein, die Strecke ist in einen Top-Zustand. Es hat auch nie an der Strecke gelegen, sondern die Sicht wäre einfach zu schlecht gewesen. Aus diesem Grund fahren wir morgen das Programm.

Wie ist die Prognose für morgen, wie ist der Wetterbericht?

In der kommenden Nacht soll es bis morgen Mittag trocken bleiben. Natürlich hoffen wir, dass diese Vorhersage auch eintrifft. Die gleiche Vorhersage haben wir von Freitag auf Samstag. Auch da ist die Prognose so, und dazu soll es etwas kälter werden.

Dann ist der Plan, dass wir das Programm einhalten können.

Der Stand heute ist, dass wir morgen ganz normal das Programm starten werden, und dann von Tag zu Tag schauen wie die Wetterentwicklung ist.

Quelle: OK-Garmisch

 

Garmisch-Partenkirchen (GER)
– Sa., 30.01.2021, 11:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (AF)
– So., 31.01.2021, 11:00 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)

Verwandte Artikel:

Elisabeth Reisinger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe mich immer wieder zurückgekämpft.“ (Foto: © Elisabeth Reisinger / Instagram)
Elisabeth Reisinger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe mich immer wieder zurückgekämpft.“ (Foto: © Elisabeth Reisinger / Instagram)

Peilstein – Die 25-jährige österreichische Skirennläuferin Elisabeth Reisinger kommt nach einer Knieverletzung wieder zurück. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet sie, dass die Rehabilitation länger gedauert hat, als zu Beginn angenommen. Dennoch ist sie motiviert. Da sie auch fit ist, steht einer Rückkehr nichts mehr im Wege. Trotzdem will sie behutsam einen Schritt nach dem anderen setzen. Dann… Elisabeth Reisinger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe mich immer wieder zurückgekämpft.“ weiterlesen

Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)
Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)

Kitzbühel – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Vincent Kriechmayr, der heuer den Super-G von Kitzbühel für sich entschieden hatte, freut sich über eine Gondel. Für den Oberösterreicher ist es eine zweite ähnliche Auszeichnung. Bereits in Hinterstoder trägt eine Gondel seinen Namen. Der Doppelweltmeister von Cortina d’Ampezzo, ist sehr glücklich, im Kreis „richtiger Ski-Legenden“ zu sein.… Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel weiterlesen

Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren (Foto: Nina Ortlieb / Privat)
Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren (Foto: Nina Ortlieb / Privat)

Lech – Vor gut acht Monaten kam die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Nina Ortlieb in Crans-Montana schwer zu Sturz. Dabei verletzte sie sich sehr schwer am rechten Knie. Auch wenn noch das Kraftdefizit kompensiert werden muss, blickt sie zuversichtlich auf den bevorstehenden Olympiawinter. Ein Comeback steht vor der Tür, und die Speedspezialistin kann es nicht… Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren weiterlesen

Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus (Foto: © Manfred Möllg / Instagram)
Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus (Foto: © Manfred Möllg / Instagram)

Saas Fee – Der routinierte Ski Weltcup Rennläufer Manfred Mölgg aus Südtirol muss einen kleinen Zwischenstopp einlegen. Der 39-jährige Veteran der Squadra Azzurra zog sich in der Turnhalle eine kleine Verletzung am rechten Halbsehnenmuskel zu. Das ist nichts Ernstes, trotzdem muss Manfred Möllg eine Trainingspause einlegen. Auch wenn die Verletzung nicht gravierend ist, ist es… Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus weiterlesen

Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf (Foto: © Kajsa Vickhoff Lie / Instagram)
Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf (Foto: © Kajsa Vickhoff Lie / Instagram)

Eiksmarka – In der vergangenen Ski Weltcup Saison musste die norwegische Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie auf äußerst leidvolle Art und Weise feststellen, wie dicht Glück und Pech zusammenliegen. In Garmisch-Partenkirchen raste die Wikingerin das erste Mal unter die besten Drei. Beim Super-G am San-Pellegrino-Pass kam sie fürchterlich zu Sturz. Dabei zog sich die Nordeuropäerin einen… Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf weiterlesen

Banner TV-Sport.de