Home » Alle News, Herren News, Top News

Olympia 2018: Daten & Fakten – Was sie über die Olympia-Abfahrt in PyeongChang wissen sollten.

© Archivio FISI / Peter Fill

© Archivio FISI / Peter Fill

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 stehen heute, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 3.30 Uhr MEZ (11.30 Uhr Ortszeit), mit dem Abfahrtslauf der Herren die zweite Medaillen-Entscheidungen im Alpinen Rennsport auf dem Programm. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Matthias Mayer aus Österreich könnte heute Nacht der erste Rennläufer sein der sich, nach Sotschi 2014, zum zweiten Mal als Abfahrts-Olympiasieger feiern lassen kann.

Nur fünf Männer haben es bisher geschafft, mehr als nur eine Medaille bei den olympischen Abfahrtsrennen zu gewinnen. Je zwei Medaillen gewannen Guy Perillat (FRA), Bernhard Russi (SUI), Franck Piccard (FRA), Lasse Kjus (NOR) und Peter Müller (SUI). Neben Matthias Mayer haben heute Christof Innerhofer (ITA, Silber 2014), Kjetil Jansrud (NOR, Bronze 2014) und Aksel Lund Svindal (NOR, Silber 2010) mit einem Podestplatz die Möglichkeit dieser elitären Gruppe beizutreten.

Österreich ist das bisher einzige Land, das sich über zwei Abfahrtsolympiasieger in Folge freuen konnte.  Franz Klammer und Leonhard Stock holten die Goldmedaille in der Abfahrt in den Jahren 1976 bzw. 1980.

Svindal wurde im Jahr 2007 und 2013 Abfahrtsweltmeister und könnte heute Nacht der erste Rennläufer sein, der mit der Goldmedaille von PyeongChang, drei Abfahrtstitel bei einem Großereignis gewinnt.

Der Norweger Kjetil Andre Aamodt (4 x Gold) ist der einzige norwegische Alpin-Skifahrer der mehr als nur eine Goldmedaille gewonnen hat. Svindal (2010, Super-G) und Jansrud (2014, Super-G) könnten heute als zweiter Rennläufer norwegische Skigeschichte schreiben.

Die einzige Alpine-Skirennläuferin, bei den Damen und bei den Männern, die bei Olympischen Winterspielen beide Speed-Titel gewinnen konnte, ist die Österreicherin Michaela Dorfmeister. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Turin gelang ihr das Speed-Double in Abfahrt und Super-G.

Svindal und Jansrud könnten heute als erste Männer neben der Super-G-Goldmedaille auch eine Abfahrts-Goldmedaille gewinnen.

Die Abfahrt ist die einzige alpine Disziplin bei den Olympischen Winterspielen, bei der noch nie ein Norweger eine Goldmedaille gewonnen hat.

Beat Feuz (SUI) könnte nach Zeno Colo (ITA) 1952, Jean-Claude Killy (FRA) 1968 und Bernhard Russi 1972 als amtierender Weltmeister die olympische Goldmedaille in der Abfahrt gewinnen.

Der einzige Italiener, der Olympia-Gold in der Abfahrt der Männer gewonnen hat, ist Zeno Colo im Jahr 1952.

Hannes Reichelt (AUT) wird am Tag der Olympiaabfahrt in PyeongChang 37 Jahre und 225 Tage alt. Der Rekord für den ältesten Olympia-Medaillengewinner im alpinen Skisport hat Bode Miller (USA) inne, der 2014 mit 36 Jahren und 127 Tagen Bronze im Herren-Super-G gewann.

Der älteste alpine Skifahrer, der eine olympische Goldmedaille gewonnen hat, ist Mario Matt (AUT), der 2014 mit 34 Jahren und 319 Tagen den Slalom der Männer gewinnen konnte.

Frankreich hat bei den Olympischen Winterspielen, bei den Herren, zehn Medaillen in der Abfahrt gewonnen, darunter fünf Goldmedaillen, und ist damit das erfolgreichste Land in dieser Disziplin.

Quelle:  www.FIS-Ski.com
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

Olympia 2018: Zeitplan und Kalender der ALPINEN
Olympischen Winterspiele in PyeongChang

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.